Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Schüllerrückgang Löhrmanns schlanker Fuß BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots) - Man muss nicht in den hohen Norden, also nach Finnland oder Schweden schauen, um zu sehen, dass die Unterrichtsversorgung im ländlichen Raum ortsnah und in kleinen Klassen erfolgen kann. Baden-Württemberg bildet schon heute Klassen mit 12 Schülern, wenn der Weg zu weit ist für kurze Beine. NRW-Schulministerin Löhrmann dagegen macht sich einen schlanken Fuß, wenn sie als Lösung für den demographischen Aderlass auf die Regelungen des Schulgesetzes verweist. Kleine Klassen und wohnortnahe Schulen, ob in Höxter, Lippe oder in der Großstadt Bielefeld verlangen dauerhaft mehr an Lösungsansätzen als den Verbund benachbarter Schulen. Schon heute wird die Stundentafel vielerorts nicht eingehalten, finden Arbeitsgemeinschaft nicht statt weil Lehrerinnen fehlen. Wenn die Landesregierung am Grundsatz "kurze Beine, kurze Wege" festhalten will, kommt sie um zusätzliche Lehrerstellen ebenso wenig herum wie um neue Konzepte für die vom demographischen Wandel gebeutelten Grundschulen. Dort werden die Grundlagen gelegt, damit die Gemeinschaftsschule erfolgreich sein kann.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: