Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Medizinische Fakultät Hoffentlich BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots) - Die Argumente für die Gründung einer medizinischen Fakultät in OWL sind gut und zahlreich. In Bielefeld könnte Neues entstehen, was der gesamten Medizinerzunft neuen und dringend benötigten Schub bringen könnte. Nicht von ungefähr und dennoch für manchen überraschend, wirbt der Ärztekammerpräsident für einen Reformstudiengang, der der psychosozialEN Komponente bei der Heilung endlich den angemessenen Stellenwert in der Ausbildung einräumt. Die Uni ihrerseits glänzt mit ihren Erfolgen als Exzellenzuniversität. Auch in Bereichen und Disziplinen, die für eine moderne Medizin bedeutend sind. Beide zusammen legen ein Konzept vor, mit dem die Abbrecherquote im Medizinstudium deutlich herunter gefahren werden könnte. Und die gesamte Region, oft als Heilgarten Deutschlands umschrieben, glänzt mit Institutionen wie Bethel oder dem Wittekindshof, in denen Erfahrung und Wissen über Krankheiten aggregiert sind, die zu den Herausforderungen der Zukunft gehören. Eigentlich müsste man sich darüber wundern, dass diese Region erst jetzt eine Lehr- und Forschungseinrichtung bekommen soll. Hoffentlich!

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: