Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Trittin (Grüne) sieht Potenzial für rechts-populistische Partei

Bielefeld (ots) - Bielefeld. Jürgen Trittin (Grüne) schließt nach der Diskussion um die Veröffentlichung von Thilo Sarrazins Buch nicht aus, dass sich auch in Deutschland neue rechtspopulistische Parteien gründen könnten.. "Sarrazin und sein Promoten durch fast alle Medien haben offenbart, dass es ein Potenzial für rechten Populismus auch in Deutschland gibt", sagt der Fraktionschef der Grünen im Bundestag im Interview mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Montagsausgabe). Jede rechts-populistische Partei habe aber in Deutschland das Problem, sich von den Neonazis abgrenzen zu müssen. "Wegen unserer besonderen Geschichte herrschen in Deutschland andere Bedingungen als in der Schweiz oder Holland", sagte Trittin. Zu möglichen Führungspersonen einer populistischen Partei wie Sarrazin, Roland Koch (CDU), Wolfgang Clement (ehemals SPD) oder dem grünen Aussteiger Oswald Metzger sagt er nur: "Nicht jeder Narziss ist gleich ein Populist. Im übrigen sind diese Herren samt und sonders ausgewiesene Sparpolitiker, die predigen, den Gürtel enger zu schnallen. Das ist weder populär noch populistisch."

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: