Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): NRW-Wirtschaftsminister Voigtsberger (SPD) mahnt Gewerkschaften: Überhöhte Lohnforderungen ersticken den Aufschwung und gefährden Arbeitsplätze

Bielefeld (ots) - Nordrhein-Westfalens neuer Wirtschaftsminister Harry Voigtsberger (SPD) hat die Gewerkschaften in Deutschland vor überhöhten Lohnforderungen in den kommenden Tarifrunden gewarnt. "Lohnforderungen lassen sich nur Blick auf das Machbare durchsetzen. Sonst erstickt man den Aufschwung im Keim", sagte Voigtsberger der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstagausgabe). Es gebe auch Wirtschaftsbereiche, in denen hohe Lohnabschlüsse zum Verlust von Arbeitsplätzen führen könnten, warnte Voigtsberger. Der erst seit knapp drei Wochen amtierende neue NRW-Minister zeigte zugleich "großes Verständnis" dafür, dass Gewerkschaften nun einen lohnpolitischen Verteilungsspielraum sehen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de
Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: