Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): NRW-CDU sucht neuen Vorsitzenden Kandidaten ohne Unterschiede PETER JANSEN, DÜSSELDORF

Bielefeld (ots) - Die NRW-CDU steht vor der Qual der Wahl. Sie muss sich entscheiden, wem sie die Führung der Partei zutraut, und das bis Ende Oktober, damit der neue Vorsitzende beste Chancen hat, auf dem Bundesparteitag im November zum Vize der Gesamtpartei gewählt zu werden. Mit Andreas Krautscheid, Armin Laschet und Norbert Röttgen stehen drei Männer zur Wahl, die sich inhaltlich nicht groß unterscheiden. Alle Drei sind um die 50 Jahre alt, kommen aus dem Rheinland und stehen für eine weltoffene, moderne, eher an städtischen Milieus orientierte Partei. Dabei gilt Laschet als der Wendigste, der die CDU für neue Bündnispartner öffnet. Krautscheid ist ein Vertrauter von Jürgen Rüttgers, hat aber im heimischen Rhein-Sieg-Kreis für eine schwarz-grüne Koalition gesorgt, obwohl ein Bündnis mit der FDP möglich gewesen wäre. Röttgen ist enger Vertrauter von Parteichefin und Kanzlerin Angela Merkel. Gegen ihn spricht, dass er mehr in Berlin unterwegs ist als in NRW und die Partei einen Chef braucht, der sich im Land auskennt und jederzeit als Widersacher von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) antreten kann. Jetzt überlegt die CDU, ihre Mitglieder zu befragen. Dass der Liebling der Basis nicht der beste Vorsitzende sein muss, hat in den 90er Jahren die SPD erfahren.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: