Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR Brunner-Prozess Schäbige Routine RALF MÜLLER, MÜNCHEN

Bielefeld (ots) - Im Prozess um den Tod von Dominik Brunner auf dem Münchener S-Bahnhof Solln läuft es so wie fast immer, wenn stupide Gewalttaten vor Gericht verhandelt werden: Die Täter zeigen sich klein und reumütig, schieben einander die Hauptschuld zu und entschuldigen sich selbst mit "Blackout" sowie Enthemmung durch Drogen und Alkohol. Schäbige Routine, könnte man sagen. Der Fall ist der traurige Höhepunkt einer Serie von Gewalttaten in öffentlichen Verkehrsmitteln, die in der Regel von männlichen, meistens alkoholenthemmten Jugendlichen ausgeht. Und er ist auch in seiner Jämmerlichkeit nicht zu überbieten: Ein paar Euro wollten Jugendliche von Kindern abpressen. Vor allem aber ging es darum, sich aufzuspielen, sein Mütchen zu kühlen, zu zeigen, was für ein toller Hecht man doch sei. Da kam ihnen der Manager aus Niederbayern in die Quere. Ein geeignetes Objekt für die damals 17 und 18 Jahre alten Underdogs, ihren Aggressionen freien Lauf zu lassen. Die Angeklagten, das zeigte sich schon am ersten Gerichtstag, kommen aus schwierigen Verhältnissen. Ihr Leben kreiste ums Saufen, Kiffen und Kleinkriminalität. Ein Biotop, das nicht nur in Berlin-Marzahn, Köln-Finkenberg oder Hamburg-Sankt Pauli, sondern auch im reichen und vornehmen München existiert. Dieses Biotop ist freilich gut eingebettet in eine allgemeine Gewaltverherrlichung, die sich unter anfälligen Jugendlichen breit gemacht hat. Die Münchener Staatsanwaltschaft klagte die Täter wegen Mordes an. Das zu beweisen, dürfte nicht ganz einfach werden.Ein hartes Urteil wäre Genugtuung für die Angehörigen des Opfers und die Öffentlichkeit, aber ob es auf Nachahmer abschrecken würde, muss bezweifelt werden. Als Markus S. und Sebastian L. auf Dominik Brunner einschlugen, dachten sie sicher nicht an das Strafmaß, das ihnen droht.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: