Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Wirtschaft im Aufwind Vorausschauend handeln CARSTEN HEIL

Bielefeld (ots) - Die Automobilindustrie ist samt Zulieferern die wichtigste Branche in Deutschland. Geht es ihr gut, kann die gesamte Wirtschaft auf glänzende Geschäfte hoffen. Deshalb ist es zunächst eine erstklassige Nachricht, dass die Hersteller der Nobelmarken mit der Produktion kaum nachkommen. Aber Vorsicht: Die Wachstumszyklen der Wirtschaft werden immer kürzer. Die Automanager müssen sich mit den guten Zahlen der Gegenwart und nahen Zukunft auf neue schlechte Zeiten vorbereiten. Damit sie beim nächsten Abschwung nicht schon wieder bei der Politik anklopfen und den Steuerzahler anpumpen. Die aktuellen Gewinne müssen in die Entwicklung spritsparender und intelligenter Modelle investiert und nicht verfrühstückt werden, wie es bisher meist üblich war. Auch Luxuslimousinen, die nun von den Chinesen besonders gefragt sind, stoßen nicht zwangsläufig so viel klimaschädliches Kohlendioxid aus. Bis vor kurzem ist die Forschung auf diesem Gebiet von deutschen Herstellern sträflich vernachlässigt worden. Ein Lob gebührt der Politik. Mit ihrem Ansatz, die Krise mit Kurzarbeit zu überbrücken, hat sie sich als weitsichtig erwiesen. Weitsichtiger als BMW, wo jüngst noch Mitarbeiter für viel Geld abgefunden wurden und nun nach Fachkräften gesucht wird.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: