Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): SPD-Gesundheitsexpertin Flach gegen Vertagung der Gesundheitsreform

Bielefeld (ots) - Bielefeld. Ulrike Flach, gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, spricht sich im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochsausgabe) entschieden gegen eine Vertagung der Gesundheitsreform aus. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende verlangt noch vor der Sommerpause ein von den Parteichefs Angela Merkel, Horst Seehofer und Guido Westerwelle gemeinsam abgesegnetes Konzept zur Reform der Einnahmeseite im Gesundheitswesen. Denn Kostendämpfung allein könne die Lücke der gesetzlichen Krankenkassen im nächsten Jahr nicht füllen. Flach beziffert die Lücke auf fünf Milliarden Euro. "Jeder, der hier verzögert, nimmt in Kauf, dass wir die Lücke nicht schließen", sagte die FDP-Politikerin der Zeitung. Am Dienstag hatten mehrere Politiker von Union und FDP angedeutet, dass die Gesundheitsreform erst nach der Sommerpause in die Entscheidungsphase münden könne.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: