Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Erfolge im Kampf gegen die ETA Gutes und Schlechtes aus Spanien RALPH SCHULZE, MADRID

Bielefeld (ots) - Auch wenn die Stimmung im Urlaubsland Spanien wegen der heftigen Wirtschaftskrise derzeit ziemlich schlecht ist, kommen auch gute Nachrichten aus dem iberischen Königreich. Etwa jene, dass die baskische Terrororganisation ETA mit dem Rücken an der Wand steht. Gerade haben französische und spanische Fahnder der ETA-Führung wieder einen schweren Schlag versetzen können. Ihnen ging in Südfrankreich der Chef jener Terrorkommandos ins Netz, die regelmäßig in der Tourismussaison versuchen, spektakuläre Anschläge in Spaniens Urlaubshochburgen zu verüben. Wie zuletzt auf Mallorca, wo die ETA im Sommer 2009 mit einer Bombenserie versuchte, Schrecken zu verbreiten. Gott sei Dank sind die Terroristen aus dem nordspanischen Baskenland von ihrem Ziel weiter entfernt denn je. Die annähernd 50 Millionen ausländischen Urlauber, die jedes Jahr in die spanische Sonne fliegen, lassen sich nicht erschüttern. Und der spanische Rechtsstaat ist auf gutem Wege, den schwierigen Kampf gegen die ETA zu gewinnen. Allerdings: Schon ein einzelner Fanatiker mit einem Sprengsatz vermag großen Schaden anzurichten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: