Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kohls Ex-Regierungssprecher Friedhelm Ost schließt große Koalition in NRW aus

Bielefeld (ots) - Der ehemalige Regierungssprecher von Alt-Kanzler Helmut Kohl, Friedhelm Ost, erwartet nach der Landtagswahl in NRW die SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft im Amt der Ministerpräsidentin. "Frau Kraft tut gut daran, mit allen zu reden", sagte Ost der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstagausgabe). "Es wird aber keine große Koalition geben", so Ost. Die SPD habe jetzt die große Chance, in einem rot-rot-grünen Bündnis die Linkspartei allmählich aufzusaugen "und mit einer politischen Kraft im Mitte-Links-Spektrum wieder an die 40-Prozent-Marke zu kommen". Auch die Alternative eines Ampel-Bündnisses mit FDP und Grünen sei möglich. "Für die FDP ist das eine interessante Variante, weil sie andernfalls im Politikbetrieb gar nicht mehr vorkommt", so Ost. Für den noch amtierenden Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers sei es ein bitteres Ereignis, "in so kurzer Zeit einen sicher geglaubten Wahlsieg zu vergeigen". Ost, der in der Zeit von 1985 bis 1989 Regierungssprecher unter Helmut Kohl war, erwartet deshalb trotz aller anderslautenden Erklärungen einen Rückzug des Ministerpräsidenten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: