Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Neue Westfälische, Bielefeld: KOMMENTAR Die lange Frostperiode Wir lernen wieder Winter MATTHIAS BUNGEROTH

    Bielefeld (ots) - Den Kommunen geht das Streusalz aus, weil die Lieferer nicht nachkommen. Autofahrer wundern sich, dass sie bei Schneetreiben mit Sommerbereifung auf glatter Fahrbahn am Bielefelder Berg mit ihrem Fahrzeug plötzlich quer auf der Fahrspur stehen. Züge fahren nur mit halber Länge oder gar nicht, weil es technische Probleme durch Frost und Schnee gibt. Wir lernen wieder Winter. Die Botschaft heißt: Auch in der modernen Informationsgesellschaft ist nicht alles möglich, so bunt und perfekt die Bilder auch sein mögen, die per Flachbildschirm in unsere Büros und Haushalte flimmern. Und das ist gut so. Lieber einmal das Auto stehenlassen und zu Fuß gehen oder einen persönlichen Termin absagen als riskieren, dass man in einer Schneewehe steckenbleibt oder stürzt. Und sicher ist es teurer, einen liegengebliebenen 40-Tonner zu bergen, der bei unwetterartigen Sturmböen ins Rutschen gerät, als die Unwetterfront abzuwarten, danach loszufahren und sicher ans Ziel zu kommen. Es wird Zeit, wieder zur Kenntnis zu nehmen, dass die Natur stärker ist als die schöne, heile IT-Welt. Schauen wir nur nach Haiti.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: