Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: FDP-Generalsekretär: SPD muss sich für sozialliberale Bündnisse erneuern Lindner mahnt Rückkehr zur Tradition Helmut Schmidts an

Bielefeld (ots) - FDP-Generalsekretär Christian Lindner hat die SPD zu einer umfassenden programmatischen Erneuerung aufgefordert, um wieder sozialliberale Bündnisse möglich zu machen. "Ich finde Lagerdenken gestrig. Es gibt eine große sozialliberale Tradition in Deutschland. In diesen Phasen ist viel erreicht worden", sagte Lindner der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen". Allerdings habe es die FDP zu dieser Zeit mit einer anderen Sozialdemokratie zu tun gehabt. Damals hätten Führungspersönlichkeiten wie Helmut Schmidt Verantwortung getragen. "Es gab auch in NRW eine Phase, in der das vorstellbar war", fügte Lindner hinzu. Solche Koalitionen könne man aber nicht um der Vielfalt und der Taktik willen gründen, sagte der FDP-Generalsekretär. "Die Voraussetzung ist, dass die SPD sich programmatisch erneuert. Die SPD, wie sie heute Politik macht, ist für uns kein attraktiver Partner", so Lindner. Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: