Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: Neue Westfälische (Bielefeld): Schwerverbrecher Peter Paul Michalski gefasst Ein Lob der Polizei HUBERTUS GÄRTNER

    Bielefeld (ots) - Das Ende sah harmlos aus. Es hätte auch einem Road-Movie entstammen können: Der flüchtige Schwerverbrecher Peter Paul Michalski (46) strampelt auf einem gestohlenen Fahrrad eine triste Bundesstraße am Niederrhein entlang. Die Elitepolizisten folgen hartnäckig seiner Spur. Sie holen den erschöpften Killer, der vor Kälte bibbert, schließlich aus dem Sattel und legen ihm Handschellen an. Das Bild ist geeignet, den Schrecken zu verdrängen, den Michael Heckhoff und Peter Paul Michalski seit ihrem Gefängnisausbruch über das Land gebracht haben. Viele Bürger waren in großer Angst und Sorge. Die Polizei wurde in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Auch bei ihr gab es die konkrete Befürchtung, dass die entflohenen Straftäter rücksichtslos von der Waffe Gebrauch machen könnten, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen. Gottlob ist eine solche Eskalation ausgeblieben. Das mag zum Teil an glücklichen Umständen liegen. Es ist aber vor allem der Professionalität der Polizei zu verdanken. Sie hat gut gearbeitet. Auch wenn am Ende dem äußeren Schein nach "nur" ein müder Radfahrer zu überwältigen war.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: