Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Zum Aus für "Wetten, dass..?"

Rostock (ots) - Die große Samstagabend-Familienshow ist tot. Das weiß man eigentlich schon, seit die neuen Medien und damit die Zersplitterung der Fernsehgemeinde Einzug gehalten haben. Der Niedergang hat mehrere Gründe: Der umstrittene Moderator Markus Lanz, das angestaubte Image oder so die offizielle Begründung des ZDFdie veränderten Sehgewohnheiten. Nun kann man sich über die neue Vielfalt der Unterhaltung freuen: Internetsurfen, Video on Demand, Youtube und all die modernen Verführungen, mit denen viele "Wetten, dass..?"-Zuschauer der ersten Stunde jedoch nichts anfangen können. Diese Menschen bleiben nun etwas ratlos zurück. Das Gefühl, Teil einer Gruppe zu sein, die sich zusammen eine Sendung ansieht und sich darüber austauscht, geht verloren. Ihnen müssen Alternativen geboten werden, um die mediale Kluft zwischen den Generationen nicht noch größer werden zu lassen.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de
Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: