Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Ostsee-Zeitung (Rostock): Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) fordert Ausnahmen beim Mindestlohn für Saisonarbeiter bis 2017

Rostock (ots) - CSU-Minister strebt "maßvolle Regelung" an, mit der keine Arbeitsplätze vernichtet werden sollen.

Rostock. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) plädiert für Ausnahmen vom Mindestlohn bei Saisonarbeitern in der Landwirtschaft in den nächsten beiden Jahren. Der Ostsee-Zeitung (Mittwoch-Ausgabe) sagte er: "Wir haben uns in der Koalition auf einen Mindestlohn von 8,50 Euro spätestens bis zum Jahr 2017 verständigt. Eine Regelung zum Mindestlohn soll Arbeitsplätze bei Saisonarbeitern in der Landwirtschaft, etwa bei Spargel- und Obstbauern sowie Winzern, erhalten und nicht vernichten." Schmidt sprach sich für eine "maßvolle Regelung" aus, mit der den Besonderheiten der Saisonarbeit, den Interessen der Beschäftigten wie der Arbeitgeber in der Landwirtschaft Rechnung getragen wird.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: