Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zu Landtagswahl in MV:

Rostock (ots) - Der Strahlemann des gestrigen Abends heißt Erwin Sellering! Der smarte Westfale hat es ohne "Ossi"-Bonus geschafft, einen triumphalen Erfolg in Mecklenburg-Vorpommern einzufahren. Musste sich sein Vorgänger und Ziehvater Harald Ringstorff 2006 mit der SPD noch zum Wahlsieg zittern, ließ Sellering gestern ganz souverän das damalige Ergebnis (30,2 Prozent) und auch die CDU hinter sich. Deren herbe Verluste stärken Sellerings Position bei Koalitionsgesprächen zusätzlich. Wenn die CDU nicht willig ist, kann er auch mit der Linken koalieren, die klar drittstärkste Kraft wurde. Der zweite Sieger der Wahl sind die Grünen, die den erstmaligen Einzug ins Landesparlament ganz sicher geschafft haben. Es lag die ganze Zeit über in der Luft, dass das Tourismusland MV nach über 20 Jahren deutscher Einheit endlich reif für die Grünen ist. Die schlechte Nachricht kommt vom radikalen Rand: Dass die NPD knapp den Wiedereinzug geschafft hat, schadet dem Image des Nordostens und fordert alle Demokraten heraus. Dennoch: Unser Land ist viel grüner und ein Stück weniger braun geworden.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: