Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Serbien/Srebrenica

Rostock (ots) - Nach Jahren des Verdrängens hat das Belgrader Parlament endlich das Schweigen gebrochen und sich für die Srebrenica-Verbrechen entschuldigt. Ein mutiges Schuldeingeständnis. Aber es ist erst der Beginn der Aufarbeitung der eigenen schrecklichen Vergangenheit, der Übernahme von Verantwortung und der Wiedergutmachung. Die nur knappe Mehrheit für das Schuld-Votum widerspiegelt treffend den aktuellen Zustand der zerrissenen serbischen Seele: Bis heute hatte sich die serbische Nation weithin selbst zum Opfer stilisiert - auch weil der Großteil Europas Belgrad nach den Jugoslawien-Kriegen lange die kalte Schulter gezeigt hat. Nun ist ein erster Schritt zurück zu Europa getan. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Thomas Pult Telefon: +49 (0381) 365-439 thomas.pult@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: