Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Steuer-Affäre

Rostock (ots) - Der Sex-Appeal des schweizerischen Finanzgeschäfts liegt bis heute darin, dass es nicht alles enthüllt. Viele Fragen verderben das Geschäft. Also stellt man nur die notwendigsten. Das gefällt ehrbaren Anlegern genau wie eingewanderten "Steueroptimierern". Nun aber könnte alles anders werden. Deutschland, Frankreich und viele andere Länder pfeifen aufs Bankkundengeheimnis, was die Schweizer wie eine Monstranz vor sich hertragen. Die Finanzkrise hat ihre Staatskassen leer gefegt, die Frage der Steuergerechtigkeit ist zu einer Grundsatzfrage für den Erhalt ihrer Demokratien geworden, die Steuersünder-CD zur Kanonenkugel gegen die Schweizer Wagenburg. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Thomas Pult Telefon: +49 (0381) 365-439 thomas.pult@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: