Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Landtagswahlen

    Rostock (ots) - Nun wird der Bundestagswahlkampf doch noch spannend. Die gefühlte Wahlsiegerin Angela Merkel dürfte gestern einen sehr nachdenklichen Abend verbracht haben. Ihre CDU ist der große Verlierer dieses Super-Wahlsonntags. Die Botschaft aus den Ländern für den 27.September lautet: Alles ist offen, nichts ist sicher.

    Selbstverständlich war das gestern ein Stimmungstest. Schwarz-Gelb ist danach keineswegs ausgemachte Sache. Skurril mutet allerdings auch der Freudentaumel der Sozialdemokraten an. Es ist die Freude über die Niederlage der anderen. Am eigenen Abschneiden kann sich die SPD, die ja Volkspartei sein will, nicht erwärmen. Nur in Thüringen konnte sie erwähnenswert zulegen. Dass sie dort und im Saarland bei der Regierungsbildung mitredet, verdankt sie ironischerweise der Stärke der Linken - einer Partei, mit der sie auf Bundesebene nichts zu tun haben will.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: