Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu VW/Porsche

    Rostock (ots) - Nach der Devise "David schluckt Goliath" raste der erfolgreiche Sportwagenbauer aus Stuttgart auf der Überholspur heran, um Europas größten Autokonzern VW zu übernehmen - mit Hilfe waghalsiger Finanztransaktionen, die zu steilen Ausschlägen der Börsenkurse und heller Aufregung an den Aktienmärkten führten. Jetzt steht fest, dass Porsche bei seinem ehrgeizigen Ziel völlig überdreht hat: Offenbar fehlen dem Sportwagenbauer neun Milliarden Euro. Nun steht der einst von Erfolg zu Erfolg eilende Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hilfesuchend am Straßenrand und sehnt die Pannenhilfe herbei. Staatliche Hilfe für falsche Management-Entscheidungen? Das könnte man keinem Steuerzahler mehr erklären.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: