Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock mit einem Vorabbericht: "Kempinski zieht sich aus Heiligendamm zurück"

    Rostock (ots) - Rostock (OZ) Die Hotelgrupppe Kempinski AG (München/Genf) trennt sich mit sofortiger Wirkung vom Betrieb des Grand Hotels Heiligendamm. Kempinski kündigte heute den entsprechenden Managementvertrag mit dem Besitzer der Heiligendammer Hotelanlagen, Anno August Jagdfeld. Das erfuhr die OSTSEE-ZEITUNG Rostock (Online-Ausgabe) aus dem Vorstand der Kempinski-Gruppe. Gründe der Kündigung seien mehrere Vertragsbrüche durch Jagdfeld und die Nichtzahlung von Managementgebühren an die Kempinski AG in Millionenhöhe. Kempinski wirft dem Chef der Kölner Immobiliengruppe Fundus, die in Mecklenburg-Vorpommern neben großen Teilen Heiligendamms auch die Halbinsel Wustrow (Landkreis Bad Doberan) besitzt, vor, sich "unbootmäßig ins operative Geschäft des Hotelbetriebs eingemischt" sowie große Investitionsversprechen nicht eingehalten zu haben.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: