Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Rubel rollt nicht - Kommentar zum Streit um russisches Gas

    Rostock (ots) - Wieder wird in Europa das Schreckbild vom russischen Rohstoffkrieger und vom unsicheren Kantonisten im Kreml reanimiert. Dabei geht es allein ums Geld. Die Ukraine hat keines und vom IWF gerade 16,5 Milliarden Dollar Kredit aufnehmen müssen. Sie will deshalb nicht den von Gazprom geforderten höheren Preis zahlen. Auch in Russland rollte der Rubel längst nicht mehr so wie vor dem Preisverfall am Öl- und Gasmarkt. "Ihr habt die Technologie, wir haben die Rohstoffe", bringen viele Russen die Geschäftspartnerschaft mit Deutschland einfach, aber treffend auf den Punkt. Man braucht einander. Das funktioniert beim Erdgas seit 35 Jahren. Zuverlässig. Drohungen der Ukraine mit Transitstörungen belegen aber auch - die geplante deutsch-russische Ostsee-Gaspipeline muss kommen. Sie wird nicht mehr Abhängigkeit, sondern mehr Energiesicherheit schaffen.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: