Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Konsumgutscheine

    Rostock (ots) - Das Zig Milliarden Euro teure Konsumscheckheft wirkt zugegeben bescheiden im Vergleich zum Hunderte Milliarden teuren Rettungspaket für die Banken. Doch während das Bankenpaket langfristig, auf Jahre, angelegt ist, könnten die Konsumgutscheine allenfalls kurzfristige Wirkung entfalten. Ein Strohfeuer, das Geld verbrennt. Insofern wirkt der Vorschlag politisch arg kurzsichtig und ökonomisch kurzatmig. Nach dem Gießkannenprinzip Shopping-Schecks verteilt nicht einmal die Heilsarmee. Oder will die SPD schon mal vorab Wahlgeschenke ausgeben? Der erwarteten globalen Rezession und deren Folgen für heimische Wirtschaft und Bürger kann man nur mit langfristig wirksamen Maßnahmen begegnen. Es wäre weitaus besser, Steuern für die Bürger weiter zu senken oder die Renten zu erhöhen. Wer mehr vom sauer verdienten Geld in der Tasche hat, ist auch bereit, es rascher auszugeben.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: