Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu VW-Aktie

    Rostock (ots) - Der Ruf nach Einschreiten der Börse, die VW-Aktie geringer zu gewichten oder gar vom Handel auszusetzen, ist keine Lösung. Die Regierung muss den Mut haben, die Schleusen für die Börsen-Hasardeure einzudämmen und den Schröder-Erlass von 2004 revidieren. Damals wurden in Deutschland Hedgefonds zugelassen, die mit Leerverkäufen und Derivaten jonglieren. Finanzinstrumente, die selbst der Amerikaner Warren Buffett, reichster Mann der Welt, als das bezeichnete, was sie sind: "moderne Massenvernichtungswaffen".

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de



Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: