Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zur Anerkennung Südossetiens und Abchasiens

    Rostock (ots) - Schnell handelt Moskau dieser Tage und zeigt der Welt, wo der Hammer hängt: Nur einen Tag nach dem Votum der Duma hat Russlands Präsident Medwedew gestern die abtrünnigen georgischen Grenzregionen Abchasien und Südossetien anerkannt und damit einmal mehr Tatsachen geschaffen. Und nun? Dass der Westen das russische Vorgehen im Kaukasus nicht akzeptiert, ficht den Kreml nicht an. Russland macht deutlich, dass es als Supermacht wieder da ist und benimmt sich mal eben so. Völkerrecht? Wer das Kosovo anerkannt hat, kann jetzt schlecht argumentieren. Menschenrechte? Spielen kaum eine Rolle, wenn es um Machtpolitik geht. Angst vor dem Westen? Solange Europa von russischen Rohstoffen abhängt, absolut kein Thema. Höchst unglücklich wäre es demzufolge, Moskau weiterhin nicht ernst zu nehmen und in Verhaltensmuster des kalten Krieges zurückzufallen. Die Vernunft gebietet es vielmehr, wie Merkel schon angekündigt hat, den Gesprächsfaden nicht abreißen zu lassen.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: