Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zum US-Raketenschild in Polen

    Rostock (ots) - Dass Polen sich so patriotisch unter die Fittiche der Vereinigten Staaten kuschelt, gibt Anlass zur Sorge. Schon das Abkommen, erst recht aber seine Verwirklichung erhöht nicht die Sicherheit, sondern das Risiko neuer Spannungen in der Welt. Erstens macht Polen sich und damit Europa damit zum Ziel etwaiger Angriffe. Zweitens macht Polen sich - entgegen europäischen Interessen - zum Teil des geostrategischen Kalküls der Bush-Administration. Einer US-Regierung mithin, die mit ihrem eisernen Irrglauben an die Macht der Waffen schon genug Scherbenhaufen hinterlässt. Drittens muss Moskau diesen Warschauer Vertrag - besonders im Zusammenhang mit der unseligen Krise im Kaukasus - als Affront auffassen. Schon gibt es Berichte über russische Pläne, die Baltische Flotte wieder mit Atomsprengköpfen zu bestücken. Damit droht ein neues Wettrüsten in Europa. Das ist kein Erfolg, sondern ein Desaster.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Jan-Peter Schröder
Telefon: +49 (0381) 365-439
jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: