Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zu Euro

    Rostock (ots) - Der Gipfelsturm beginnt. Ab heute regiert König Fußball Europa. Für drei Wochen schaut die Welt auf Österreich und die Schweiz. Das größte Sportereignis in der Geschichte der Alpenländer wird selbst Fußball-Muffel in seinen Bann ziehen. Da werden Erinnerungen an das Sommermärchen 2006 wach, als die Welt zu Gast bei Freunden war. Vor zwei Jahren glich Deutschland einer riesengroßen Partyzone. Es herrschte eine "schwarz-rot-geile" Stimmung im ganzen Land. Auch in Österreich und in der Schweiz wird eine grenzenlose EUROphorie ausbrechen. Vielleicht eine Nummer kleiner als 2006, aber ebenso gemütlich. Das Fest kann beginnen. Die EURO verspricht Fußball vom Allerfeinsten. Sieben der besten zehn Mannschaften der Welt sind dabei. Für Deutschland heißt es, Daumen drücken für die Jagd nach dem Titel. Aber die WM 2006 hat gezeigt: Auch Verlierer können feiern.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: