Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG (ROSTOCK) zu EU-Klimaziele/Autobauer:

    Rostock (ots) - Die Fahrzeughersteller im Sinne des Umweltschutzes stärker zu fordern, ist absolut sinnvoll. Nicht zuletzt der Ausstoß des Klimakillers CO2  muss deutlich reduziert werden. Der hierzulande innovativste Industriezweig muss sein gewaltiges Potenzial schnell abrufen. Aber: Nur Modelle der Ober- und Mittelklasse bei der Schadstoff-Minimierung stark zu belasten, ist unsinnig. Sie machen 2007 bei Neuzulassungen etwa  in Deutschland zusammen etwa 23 Prozent aus. Klein- und Kompaktwagen vereinen dagegen rund 50 Prozent auf sich. Wer etwas für die Umwelt und die Gesundheit der Bürger tun will, muss die Grenzwerte in diesen Klassen ebenfalls heftiger senken. Mit ihrem vorweihnachtlichen CO2-Kracher verunsichert die EU-Kommission die Käufer weiter.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: