Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Kommentar zum Klimagipfel auf Bali

    Rostock (ots) - Beim Kampf gegen den Klimakollaps wurde der Kollaps der Verhandlungen gerade noch so abgewendet: Übermüdete Minister feierten nach 13 Tagen mit harten Verhandlungen, Scheingefechten und Ränkespielen einen winzigen Kompromiss wie einen gewaltigen Sieg. Aber: Bei Lichte betrachtet wurde eigentlich nur beschlossen, wie und wann weiterverhandelt werden soll. Es gibt nun ein dürres Papierchen, in dem die Absicht erklärt wird, jetzt ernsthaft verhandeln zu wollen. Doch Festlegungen auf irgendetwas? Fehlanzeige! Die Welt oder zumindest ihr Klima werden so nicht gerettet. Als wäre das Schneckentempo nicht schon schlimm genug, betätigten sich auf Bali - wieder mal - vor allem die industrialisierten Staaten als Bremser, die einen Großteil der Emissionen verursachen. Und die, die kaum zur Katastrophe beitragen, leiden am meisten. Doch daran wird sich wohl auch bis zur nächsten Weltklimakonferenz 2009 nicht viel ändern.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: