Der Kinderkanal ARD/ZDF

Information und Unterhaltung machen KiKA zum Marktführer
Starkes Programm und gute Quoten im Jahr 2015

Erfurt (ots) - Erstmals in der 19-jährigen Geschichte des Senders ist KiKA Jahresmarktführer in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen. Mit einem Marktanteil von 19,0 %* liegt der Kinderkanal von ARD und ZDF damit deutlich vor den Mitbewerbern. Auch die Sendezeitausweitung des Vorschulprogramms KiKANiNCHEN für Drei- bis Fünfjährige war erfolgreich: Mit 37,3 % Marktanteil** in dieser Zielgruppe lässt KiKA die Konkurrenz in dieser Zeitschiene hinter sich.

"2015 war ein unglaublich erfolgreiches Jahr für den Kinderkanal - trotz der immer größer werdenden Konkurrenz im Kindermediensegment. Für viele unserer Zuschauer war es ein sehr emotionales und bewegendes Jahr. Themen wie Flucht, Krieg und Terror waren fast täglich in den Nachrichten präsent. Der Gesprächsbedarf auf Seiten der Kinder zu diesen Themen war groß. Wir bei KiKA haben uns diesen schwierigen Themen in unseren Programmen und Onlineangeboten gestellt und den Dialog gesucht. Wir werden auch 2016 verlässlicher Ansprechpartner für Kinder sein und zusammen mit den Programmverantwortlichen von ARD und ZDF für Informationsflächen, Möglichkeiten des Austausches und beste Unterhaltung sorgen", so KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf.

Im Oktober rückte KiKA unter dem Titel "Respekt für meine Rechte!" das Thema "Kinderarmut in Deutschland" in den Mittelpunkt. Mit Sendungen wie "Die Sendung mit dem Elefanten" (WDR) für Vorschüler, dem Doku-Musical "Held ohne Geld" (ZDF), dem Zukunfts-Magazin "ERDE AN ZUKUNFT" (KiKA), Dokumentationen wie zum Beispiel "neuneinhalb" (WDR) und "Schau in meine Welt!" (rbb, KiKA, Radio Bremen, SWR, MDR, hr), der Kindernachrichtensendung "logo!" (ZDF) und den Magazinsendungen "motzgurke.tv" (SWR), "Checker Tobi" (BR) und "pur+" (ZDF) wurde Kinderarmut in Deutschland für die Zuschauer begreif- und erlebbar. Der Themenschwerpunkt konnte kumuliert 2,16 Millionen Kinder*** erreichen. Ergänzend stellte der Sender auf kika.de ein breites Online-Angebot und Begleitmaterial zur Verfügung, das explizit Erzieher, Lehrer und Eltern ansprach.

Großer Beliebtheit erfreuten sich die Programmschwerpunkte zu einzelnen Formaten: Dank senderübergreifender Planungen hatten am "Löwenzahn"-Wochenende von ZDF und KiKA im November kumuliert 1,46 Millionen Fernsehzuschauer zwischen drei und 13 Jahren**** Spaß am Forschen und Entdecken. "Hexe Lilli" (WDR) begeisterte die Zuschauer bei einem verzauberten Wochenende im Ersten und bei KiKA.

Bei der siebten Staffel von "Dein Song" (ZDF) wählten die KiKA-Zuschauer Victoria aus Dortmund zur Songwriterin des Jahres. Zur besten Klasse Deutschlands (KiKA/ARD) kürte Moderator Malte Arkona die 7b des Gymnasiums Hoheluft aus Hamburg. Ob beim Duell auf dem eigenen Schulhof oder beim Kita-Besuch - bei der neuen Mitmach-Aktion "KiKA kommt zu dir!" konnten Fans ihre TV-Stars hautnah erleben, selbst Protagonisten in ihrer Lieblingssendung werden und hinter die Kulissen einer TV-Produktion blicken. Auch 2016 wird KiKA mit allen drei Projekten wieder kleine und große Träume erfüllen.

Aktuelle Ereignisse fanden verlässlich ihren Platz im Programm: Neben einem Sonderprogramm zum Kriegsende vor 70 Jahren widmete KiKA unter anderem dem Thema Flucht oder der UN-Klimakonferenz in Paris Sondersendungen. Um in den Dialog mit den jungen Zuschauern zu kommen und ihre Fragen zu beantworten, wurden diese Angebote durch Webtalks und Chats ergänzt. Abseits von aktuellen Ereignissen steht den KiKA-Zuschauern der "Kummerkasten", ein fester Bestandteil der Online-Community "mein!KiKA", zur Verfügung. Zu Beginn des neuen Jahres wird sich ein zweiter Programmakzent unter dem Titel "Zusammen zuhause in Deutschland" den Themen Flucht und Ankommen widmen. Kern wird ein Webtalk auf kika.de sein, der die Zuschauer zur Diskussion mit Moderatoren und Gästen einlädt.

Besonders erfolgreich liefen auch 2015 wieder viele Premieren wie "Der kleine Drache Kokosnuss" (ZDF). Der abenteuerlustige Drachenjunge nahm im Durchschnitt 0,33 Millionen Zuschauer mit auf seine Insel und erreichte damit einen Marktanteil von 32,5 %***** in der Zielgruppe. Auch die vom BR für KiKA produzierte Serie "Fluch des Falken" um das Mysterium von Schloss Randelstein fand wieder ihre Mystery-Fans. Die seit Jahren erfolgreiche Internatsserie "Schloss Einstein" (MDR), die 2016 in die 19. Staffel gehen wird, erreichte bis zu 29,0 %5 in der Zielgruppe. "Die Abenteuer von Lolulu und Malalua" (SWR) zeigten erfolgreich die einzigartige Welt der Savanne Kenias.

KiKA-Produktionen stießen nicht nur bei den jungen Zuschauern auf große Begeisterung. So wurde KiKA im Rahmen der Bildungsmesse didacta für seinen Themenschwerpunkt "Respekt für meine Rechte!", in dem leicht verständlich und spannend über die Rechte der Kinder weltweit aufgeklärt wurde, der Titel "Bildungsbotschafter 2015" verliehen. Der Film "ENTE GUT!", an dem KiKA über die Förderinitiative "Der besondere Kinderfilm" beteiligt ist, wurde für den Berlinale-Wettbewerb "Generation Kplus" ausgewählt. Den Sonderpreis "Journalistisch WERTvoll" der Deutschen Bischofskonferenz im Rahmen des Katholischen Medienpreises erhielt die Reportage "Schnitzeljagd durch Polen", die die gemeinsame Vergangenheit und Gegenwart Polens und Deutschlands beleuchtet. Ende 2016 wird sich Moderator Ben auf eine Schnitzeljagd auf den Spuren des Christentums begeben.

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK, TV Scope 6.0, Basis: D+EU, soweit nicht anders vermerkt: KiKA und Kinder 3-13 Jahre,

* Zeitraum: 01.01.-31.12.2015, Basis: 6-21 Uhr,

** Kinder 3-5 Jahre, Zeitraum: 01.01.-31.12.2015, mo-fr, Zeitintervall 6:10-10:25 Uhr,

*** Zeitraum: 05.-25.10.2015, 53 Sendungen bei KiKA, Fact: kumulierte Netto-Sehbeteiligung in Mio. auf Basis einer Kumulations- und Frequenzanalyse (KFA),

**** Zeitraum: 06.-08.11.2015, 26 Sendungen bei ZDF und KiKA, Fact: kumulierte Netto-Sehbeteiligung in Mio. auf Basis einer Kumulations- und Frequenzanalyse (KFA),

***** Drache Kokosnuss bei KiKA (02.-14.11.2015, täglich 18:15 Uhr in Doppelfolge), Schloss Einstein bei KiKA, (2015, mo-fr), hier: Folge 785 vom 09.06.2015, 14:10 Uhr,

Stand: 04.01.2016, Daten vom 31.12.2015 vorläufig gewichtet, KiKA Markt- und Medienforschung.

Pressekontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de
Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: