Der Kinderkanal ARD/ZDF

Spitzenplatz im Beliebtheitsranking und Monatsmarktsiege in Folge
KiKA auch 2014 wieder Lieblingsfernsehsender der Kinder

Erfurt (ots) - Wie im Vorjahr ist KiKA auch 2014 der beliebteste deutsche Kindersender. So das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Imagestudie des Marktforschungsinstituts iconkids & youth. Der Kinderkanal von ARD und ZDF führt das Konkurrenzfeld weiterhin an und ist mit großem Abstand zu den Mitbewerbern die unangefochtene Nummer eins bei den Vorschulkindern (94 %). Auch in der Gruppe der Sechs- bis 13-Jährigen kann sich KiKA an der Spitze behaupten. Hier schaut fast jedes 2. Kind am liebsten das öffentlich-rechtliche Kinderprogramm.*

Der Sender punktete ebenfalls mit starken Marktanteilen in der Zielgruppe der Drei- bis 13-Jährigen. Monatsmarktsiege zu Jahresbeginn sowie von September bis Dezember (20,5 %, 19,7 %, 20,0 % und 18,6 %) führten zu einem guten Jahres-Marktanteil von 18,7 %. Die ungebrochene Marktführerschaft bei den Vorschülern (drei bis fünf Jahre) konnte KiKA auch mit der ausgeweiteten "KiKANiNCHEN"-Sendestrecke 2014 verteidigen (31,8 %).**

"Diese Tendenz, die sich zum Jahresende abzeichnet, freut uns sehr und ist eine enorme Bestätigung für unsere Arbeit", so KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf. "Durch den gestiegenen Wettbewerb ist Bewegung in den Kinderfernsehmarkt gekommen. Als Antwort darauf haben wir uns auf unsere Kernkompetenz konzentriert: werbefreies, zielgruppenorientiertes und vielfältiges Qualitätsprogramm. Diese Strategie hat sich ausgezahlt. Gute Quoten sind für uns jedoch nicht alles. Im Vordergrund stehen hochwertige Sendungen, die auf spannende und vergnügliche Art unterhalten und nah an der Erlebniswelt unserer Zuschauer sind. Dabei machen wir auch vermeintlich sperrige Inhalte immer wieder zum Thema."

Mit dem KiKA-Jahresschwerpunkt "Respekt für meine Rechte" stellte der Kinderkanal von ARD und ZDF anlässlich der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention vor 25 Jahren von September bis November in mehr als 20 Sendungen, Onlineaktionen und Mitmach-Initiativen die Rechte der Kinder in Deutschland und anderen Ländern in den Mittelpunkt. Kumuliert über zwei Millionen*** drei- bis 13-jährige Zuschauer schalteten bereits in den ersten 10 Tagen das Programmangebot ein und interessierten sich besonders für die Wissensformate in der KiKA-Primetime um 19:25 Uhr ("logo! extra: Der Kinderrechte-Check" (ZDF), "pur+: Respekt für meine Rechte!" (ZDF), "ERDE AN ZUKUNFT: Kinderrechte haben Zukunft" (KiKA) und "Wissen macht Ah! So ist´s Recht" (WDR)). Auch die Doku-Reihe "Take-off: Der Goldene Tabaluga 2014" (ZDF) Anfang November kam sehr gut an.

Darüber hinaus war KiKA mit Themenwochenenden und Sonderprogrammierungen bestens aufgestellt. Im Ersten und bei KiKA kamen die Fans von "Yakari" (ARD/WDR/KiKA) mit neuen Folgen und einem Angebot rund um Abenteuer im Wilden Westen auf ihre Kosten. Ein gemeinsames Wochenende von ZDF und KiKA unter dem Motto "Hey, hey, Wikinger!" präsentierte "Wickie und die starken Männer" (ZDF) in frischer 3D-Optik. "Dein Pfefferkörner-Wochenende" lud, ebenfalls senderübergreifend im Ersten und bei KiKA, mit aktuellen Folgen der 11. Staffel von "Die Pfefferkörner" (NDR) zu Verfolgungsjagden ein. Quotenstark waren zudem die Programm-Highlights zu Halloween und zum Mauerfall-Jahrestag.

Programmerfolge konnte KiKA ebenso mit zahlreichen Premierenprogrammen verbuchen. Besonderen Zuspruch fand die Serie zum Kinderbuch-Klassiker "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" (KiKA/HR, 28.04.-23.05.) mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 33,3 % sowie die Serie "Mouk, der Weltreisebär" (KiKA, 19.02.-21.03.) mit im Schnitt 30,3 %. Der LOLLYWOOD-Film "Vater hoch vier - Zurück zur Natur" (KiKA, 09.08., 19,6 %) begeisterte ältere Kinder genauso wie die Jugendkomödie "Mister Twister - Wirbelsturm im Klassenzimmer" (ZDF, 11.04., 19,1 %). Erfolgreich war außerdem die zehnteilige Doku-Reihe "Das Haustiercamp" (ZDF, 13.09.-15.11., durchschnittlich 19,6 %).**** Mit einem Special feierte die Internatsserie "SCHLOSS EINSTEIN" (ARD/MDR) im letzten Jahr ihre 800. Folge, auf den Start der 18. Staffel können sich Fans am 3. Januar 2015 freuen. Gemeinsam mit prominenten Gästen gratulierten die "KiKA LIVE"-Moderatoren Jess und Ben in einer Geburtstagsshow der besonderen Art den ZDF-Kindernachrichten "logo!" zum 25. Geburtstag. Außerdem kürte Moderator Malte Arkona nach einem spannenden Wettstreit auch 2014 wieder "Die beste Klasse Deutschlands" (KiKA/ARD). In der 6. Staffel von "Dein Song" (ZDF) unterstützten Stars wie Madcon, Revolverheld, Blue und DJ BoBo als Musikpaten junge Songwriter.

Beim 4. KiKA-Kinder-Nachhaltigkeitstag im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstags forderten 30 Kinder faire Produktionsbedingungen von der Kleidungsindustrie. Als "Zukunftsmacherin des Jahres 2014" zeichneten Andreas Bourani und Felix Seibert-Daiker, Moderator der Sendung "ERDE AN ZUKUNFT" (KiKA), die 16-jährige Elif Bilgin aus Istanbul aus, der es gelang, Bioplastik aus Bananenschalen herzustellen.

Auch online setzt KiKA auf Zukunft. Die nun für mobile Endgeräte optimierte Homepage kika.de bietet nach ihrer Komplettüberarbeitung ein übersichtliches Layout und eine kindgerechte Navigation. Mit einem frischen Design und einem neuen Konzept ging auch das Lifestyle- und Trendformat "KiKA LIVE" (KiKA) im Herbst 2014 an den Start. Zwei neue Web-Hosts stärken die Medienkompetenz der jungen Zuschauer und verknüpfen als Netz-Experten mit interaktiven Elementen Fernseh- und Online-Welt.

Innovative Programmformate und Sendungen, die der Wissens- und Wertevermittlung dienen, sind dem Kinderkanal von ARD und ZDF ein besonderes Anliegen. Auch 2014 wurde die herausragende Programmqualität des Senders mit renommierten Preisen gewürdigt. Gleich zwei Folgen der Reihe "Schau in meine Welt!" (HR, SWR, MDR, KiKA, rbb) wurden prämiert und mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis ("Mohammed auf der Flucht" (MDR)) bzw. dem Robert-Geisendörfer-Preis ("Theo lässt sich nicht aufhalten" (KiKA)) geehrt. Die Produktion "KRIMI.DE/LEBENSMÜDE" (KiKA) gewann in der Kategorie "Kinder- und Jugendfilm" den christlichen Filmpreis DAVID. Zudem wurde die Kampagne "KiKA für dich", die 2012 zum 15. Sendergeburtstag startete, als "Beste On-Air-Programm-Kampagne im Bereich Kinder" mit dem Eyes & Ears of Europe-Award ausgezeichnet.

Quellen:

* iconkids& youth - Repräsentative Mehrthemenumfrage im Auftrag von MDR, ZDF und KiKA bei 6- bis 13-Jährigen (n=839) und Müttern von 3- bis 5-Jährigen (n=322) - Sep/Okt 2014, Vorschulkinder befragt über deren Mütter, %-Werte jeweils auf Basis 1. bis 3. Nennung: "Welchen Fernsehsender schaust Du/schaut sich Ihr Kind eigentlich am liebsten an", bis zu drei Nennungen möglich. Quoten: AGF in Zusammenarbeit mit GfK, TV Scope 5.2; ** KiKA, sofern nicht anders im Text angegeben Basis: 6-21 Uhr und Kinder 3-13 Jahre, Zeitfenster wie angegeben (Monat, Gesamtjahr); *** KiKA, 12.-21.09.2014, 83 Sendungen, Facts: kumulierte Netto-Sehbeteiligung in Mio. auf Basis einer Kumulations- und Frequenzanalyse (KFA); **** KiKA, Fact: Marktanteil in %, Angaben bezogen auf die im Text angegebenen Sendungen; Stand: 05.01.2015.

Pressekontakt:

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: