Der Kinderkanal ARD/ZDF

Erfolgreiche Bilanz für KiKA-Programmangebot "Respekt für meine Rechte"
KiKA-Schwerpunkt 2014 "Kinderrechte"

Erfurt (ots) - Kumuliert über zwei Millionen drei- bis 13-jährige* Zuschauer haben in den letzten Tagen das Programmangebot rund um den KiKA-Schwerpunkt "Kinderrechte" eingeschaltet. Nie zuvor gab es ein so breites Programmangebot, das die Rechte der Kinder beleuchtete. In 21 Sendungen und 62 begleitenden Spots mit zusammen über 750 Programm-Minuten rückten die Kinderredaktionen von ARD, ZDF und KiKA das Thema Kinderrechte in Deutschland und anderen Ländern in den Mittelpunkt. Vor allem die Formate in der KiKA-Primetime um 19:25 Uhr erzielten sehr gute Werte. Zu den meist gesehenen KiKA-Sendung des Programmangebots "Respekt für meine Rechte" gehörten "logo! extra: Der Kinderrechte-Check" (ZDF), "pur+: Respekt für meine Rechte!" (ZDF), "ERDE AN ZUKUNFT: Kinderrechte haben Zukunft" (KiKA) und "Wissen macht Ah! So ist´s Recht" (WDR)*. Darüber hinaus konnten sich die Zuschauer mit Dokumentationen, Wissensmagazinen, Nachrichten, Spielfilmen und Comedy-Formaten intensiv mit der Thematik auseinandersetzen.

Ein umfassendes Online-Angebot auf www.kika.de begleitet das Programm "Respekt für meine Rechte". Interessierte finden auf den Elternseiten www.eltern.kika.de außerdem medienpädagogisches Begleitmaterial und Zusatzinformationen. Zum KiKA-Schwerpunkt "Kinderrechte" stehen Kinderrechtsexperten, Moderatoren und Programm-Macher auch in Chats Rede und Antwort. Die Sendungen zum Thema Kinderrechte sind weiterhin online unter www.kika.de zu sehen. Dazu gehören auch die Spots "Respekt für meine Rechte - 10 Kinderrechte kurz erklärt" (KiKA) und die lautstarken Wortmeldungen von Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist) mit den Comedy-Clips "Onkel Gernot erklärt die Kinderrechte" (ZDF).

Nicht nur im Programm sind Kinderrechte ein wichtiges Thema. Darüber hinaus fordert KiKA Kinder auf, sich für ihre Rechte stark zu machen. Mit der Mitmachaktion "Augen auf für meine Rechte" von UNICEF und Deutschem Kinderhilfswerk können sie deutlich zeigen, wie es um ihre Rechte bestellt ist, indem sie Orte und Plätze mit entsprechenden Türschildern markieren.

Kommende Highlights zum KiKA-Schwerpunkt 2014 "Kinderrechte"

Mit dem Programmangebot "Respekt für meine Rechte" setzte KiKA im September einen Schwerpunkt im Programm. Auf weitere Highlights können sich Zuschauer bis Jahresende freuen. So begleitet die Reihe "Take-off: Der Goldene Tabaluga 2014"(ab 3. November von Montag bis Donnerstag um 19:25 Uhr) in acht Episoden deutsche Jugendliche, die ihre Wurzeln in anderen Ländern der Welt haben. Sie wollen herausfinden, was wäre, wenn sie nicht in Deutschland, sondern im Land ihrer Vorfahren aufgewachsen wären.

KiKA berichtet am 20. November vom 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention. Beim "KiKA Kinder-Nachhaltigkeitstag" am 28. November geht es in diesem Jahr um nachhaltig produzierte Kleidung. In Workshops erarbeiten engagierte Kinder zukunftsfähige Ideen, die sie in einer Deklaration festhalten und im Rahmen des Deutsches Nachhaltigkeitstages präsentieren. Wie künftig ganz ohne Kinderarbeit T-Shirt & Co. produziert werden, beleuchtet eine Ausgabe des Magazins "ERDE AN ZUKUNFT" am 29. November um 20:00 Uhr.

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK, TV Scope 5.2, Basis: Kinder 3-13 Jahre. * KiKA, 12.-21.09.2014, 83 Sendungen, Facts: kumulierte Netto-Sehbeteiligung in Mio. auf Basis einer Kumulations- und Frequenzanalyse (KFA), Sendungsdauer in Min, ** Fact: MA in %, Stand: 22.09.2014, ab 18.09. vorläufig gewichtet, KiKA Markt- und Medienforschung.

Pressekontakt:

planpunkt: PR GmbH
Stephan Tarnow, Julia Radonjic
Sülzburgstr. 104-106, 50937 Köln
Tel: 0221-91255710, post@planpunkt.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de
Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kinderkanal ARD/ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: