ASB-Bundesverband

Internationaler Tag der Ersten Hilfe - ASB-Film: Erste Hilfe kann jeder lernen

Köln (ots) - Ein Verkehrsteilnehmer liegt bewusstlos auf der Straße, ein Senior bricht an einer Kaffeetafel zusammen, eine eben noch aktive junge Frau fällt einfach um: Mit seinem 2,5-minütigen Kampagnen-Film anlässlich des Internationalen Tags der Ersten Hilfe am 12. September 2015 zeigt der ASB, dass jeder Mensch in eine Notsituation geraten kann, bei der es darauf ankommt, dass er schnell und kompetent hilft. Das Problem: In Deutschland können zu wenige Menschen Erste Hilfe leisten. So ist nur jeder Fünfte in der Lage, korrekt wiederzubeleben. Doch jedes Jahr erleiden rund 60.000 Menschen unterschiedlichen Alters einen plötzlichen Herzstillstand. Da zu wenige Umstehende mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung starten, überleben ihn nur zehn bis 20 Prozent der Betroffenen.

"Das muss nicht sein, denn Erste Hilfe - ob Pflasterkleben oder Herzdruckmassage - kann jeder lernen", erklärt ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch. "Schon aus persönlichem Interesse sollte man Erste Hilfe beherrschen. Denn in rund 80 Prozent der Fälle kennt man den Hilfsbedürftigen." Die meisten Notfälle, vom Knochenbruch bis zum Kreislaufstillstand, passieren nämlich in der Freizeit, am Arbeitsplatz oder zu Hause.

Damit die Erste Hilfe in Deutschland selbstverständlicher wird, setzt sich der Arbeiter-Samariter-Bund in seinem "Jahr der Ersten Hilfe" verstärkt dafür ein, die Kenntnisse schon in der Grundschule zu unterrichten. "Erste Hilfe sollte als fester Bestandteil in die Bildungspläne der Grundschulen aufgenommen werden", betont ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch.

Einen Notruf absetzen, die stabile Seitenlage und Wiederbelebung, all dies kann man in der Erste-Hilfe-Grundausbildung beim ASB erlernen. Der eintägige Erste-Hilfe-Kurs richtet sich nicht nur an Führerscheinanwärter und Ersthelfer im Betrieb, sondern an jeden Interessierten, der darauf vorbereitet sein will, seinen Freunden, Familienmitgliedern oder Arbeitskollegen im Notfall fachkundig zu helfen.

Hier geht es zum ASB-Film "Erste Hilfe kann jeder!": http://youtu.be/th_aOVBP7Ww

Mehr Informationen unter: https://www.asb.de/asb-film-erste-hilfe-kann-jeder-lernen

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen - unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als 1,2 Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst - von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz - engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

Pressekontakt:

Alexandra Valentino, E-Mail: a.valentino@asb.de, Tel.: 0221/4 76 
05-324, Astrid Königstein, E-Mail: a.koenigstein@asb.de, Tel.: 0221/4
76 05-355, www.asb.de, www.facebook.com/asb.de
Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ASB-Bundesverband

Das könnte Sie auch interessieren: