mybet Holding SE

Prior Börse führt fluxx.com Anleger erneut in die Irre

Kiel (ots) - In ihrer neuesten Ausgabe hat die Prior Börse einen Aufguss ihrer "Cash-Burn-Liste" veröffentlicht. Die fluxx.com AG weist das wiederholte Erscheinen auf díeser Liste entschieden zurück und erwägt wegen Darstellung falscher Tatsachen und Irreführung der Privatanleger rechtliche Schritte gegen Chefredakteur Egbert Prior einzuleiten. Die fluxx.com AG, ein führendes Internet-Service-Unternehmen und deutscher Marktführer für die Vermittlung von Glücksspielen im Internet, befindet sich im Gegensatz zu der Darstellung der Prior Börse in einer sehr guten Verfassung. Der Geschäftsbereich e-gambling verzeichnet Registrierungszahlen in Rekordhöhe und die Auslastung im Segment e-business services ist durch zahlreiche Aufträge bis weit in das Jahr 2001 gesichert. Die Prior Börse lässt bei ihrer rein theoretischen und praktisch völlig abwegigen Betrachtung erneut wesentliche Kriterien, an denen man üblicherweise den Erfolg eines Unternehmens misst, völlig unberücksichtigt: die Ressourcen, die Strategie, das Know how und die technische Umsetzung sowie zahlreiche Umgebungsvariablen wie Branche, Marktpotenzial oder Möglichkeiten der Eigen- und Fremdkapitalbeschaffung. Erst vor kurzem hat fluxx.com zum Beispiel eine Kapitalerhöhung von über DM 4,5 Mio. platzieren können, die in der Betrachtung von Prior nicht berücksichtigt wurde. "Die Prior Börse hat aus den Fehlern der Vergangenheit offenbar nicht gelernt können, was der anhaltende Rückgang der Auflage und die stark sinkende Glaubwürdigkeit des Blattes bei institutionellen und privaten Anlegern verdeutlichen", sagt Rainer Jacken, Vorstandsvorsitzender der fluxx.com AG. Schon in der Ausgabe vom 12. Juli hatte Prior lediglich die in der Vergangenheit aufgelaufenen Verluste der Unternehmen betrachtet und diese in die Zukunft fortgeschrieben. "Jeder verantwortungsbewusste Mensch schaut beim Autofahren häufiger nach vorne durch die Windschutzscheibe als nach hinten in den Rückspiegel", kommentiert Rainer Jacken die aktuelle Veröffentlichung. "Ebenso werden die Unternehmen am Neuen Markt von professionellen Analysten mehr nach ihren Zukunftsaussichten beurteilt als nach ihrer Vergangenheit." Rainer Jacken wirft Prior grobe Versäumnisse und unprofessionellen Journalismus vor: "Um sich ein aussagekräftiges Bild über Chancen und Risiken eines Unternehmens zu machen, ist es unabdingbar, sich mit dem betreffenden Management zu unterhalten. Dies hat Prior nicht getan. Durch die irreführende Prior-Propaganda werden nun vor allem Privatanleger wieder Millionen verlieren." Die fluxx.com AG hält unbeirrt an ihrer Strategie fest und wird vor allem von dem überproportionalen Wachstum des Marktes für Online-Glücksspiele und ihrer Position als unangefochtener Marktführer in Deutschland nachhaltig profitieren. Weitere Informationen: fluxx.com AG Stefan Zenker Investor Relations & Corporate Communications Tel.: (04 31) 88 10 4-84 oder (0 40) 85 37 88-47 Mobil: 0173 - 913 87 05 Fax: (04 31) 88 10 4-70 Email: zenker@fluxx.com Original-Content von: mybet Holding SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: