STERN TV

stern TV - Mittwoch, 22.10.2014, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Nach Gesetzentwurf: Ist ein Facharzt-Termin innerhalb eines Monats möglich?

Als Christyn Lemke im Februar einen Augenarzt-Termin machen wollte, bekam die 47-Jährige ein unglaubliches Angebot: Wenn sie bereit sei, 50 Euro zu zahlen, könne sie zeitnah in die "Komfort-Sprechstunde" kommen, erklärte die Sprechstundenhilfe am Telefon. Andernfalls müsse sie 18 Monate auf einen Termin warten. Auch Jürgen Schade versuchte vergeblich, nach einem Herzinfarkt kurzfristig einen Nachsorgetermin beim Kardiologen zu bekommen. 19 Praxen rief er an, doch die Wartezeiten für Kassenpatienten betrugen überall zwischen sechs und 15 Monaten. Einzelfälle? Oder traurige Realität? Wie schnell bekommen gesetzlich versicherte Patienten einen Termin beim Facharzt? Sind die Sprechstunden tatsächlich auf Wochen ausgebucht? Oder ist es doch möglich, bei Orthopäden, Hautärzten, Augenärzten oder Hals-Nasen-Ohren-Ärzten innerhalb von vier Wochen einen Termin zu bekommen - so wie es die Bundesregierung durch einen gerade bekannt gewordenen Gesetzentwurf erreichen will? stern TV hat genau das überprüft - und bei insgesamt 320 Fachärzten in 40 deutschen Städten angerufen, um einen Termin zu vereinbaren. Was dabei rauskam, in welchen Städten die Wartezeiten besonders lang waren und wo den Patienten schnell geholfen würde - über das Ergebnis spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Dr. Eckhard Starke von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen. Zu Gast im Studio sind außerdem Christyn Lemke und Jürgen Schade.

Urteil gekippt: Rewe-Praktikantin bekommt doch keine 17.281 Euro

Es war ein Urteil, das vielen unbezahlten Praktikanten Hoffnung machte: Im März hatte das Bochumer Arbeitsgericht entschieden, dass ein Rewe-Markt der ehemaligen Praktikantin Yuliya Lysenko pro Stunde zehn Euro nachzahlen muss - insgesamt waren das 17.281 Euro. Doch jetzt nahm der Fall eine überraschende Wende: Dass die junge Frau in achteinhalb Monaten als Praktikantin bei dem Bochumer Lebensmittelmarkt keinen Cent verdient hat, ist offenbar doch rechtens. Das Landesarbeitsgericht in Hamm hat entschieden, dass die inzwischen 20-Jährige keinen Anspruch auf ein Gehalt hat. Die zuständigen Richter revidierten damit auch das frühere Urteil aus Bochum. Wie Yuliya Lysenko auf die aktuelle Entscheidung reagiert hat und ob sie dagegen Beschwerde einlegen möchte, darüber spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Yuliya Lysenko und ihrem Anwalt Martin Ackermann.

Neue Hinweise der Zuschauer: Steuerverschwendungen, wohin man sieht

Wieso werden Gully-Deckel in einem Kreisverkehr beleuchtet? Wer braucht ein Glasdach für rund eine Million Euro, das ausschließlich ein Outdoor-Schachbrett vor Regen schützen soll? Und wie kann es sein, dass auf einer vierspurigen Brücke aus Sicherheitsgründen nur zwei Spuren befahren werden dürfen? Auch in dieser Woche stellt stern TV-Reporter Hinrich Lührssen wieder Fälle von Steuerverschwendung vor, die die Zuschauer der Redaktion gemeldet haben - und die für reichlich Kopfschütteln sorgen. Wo überall Steuergelder sinnlos ausgegeben werden, die weiteren unglaublichen Geschichten live bei stern TV.

Nach 800-Meter-Sturz: Wie Model Angelika Allmann ins Leben zurückfindet

Dass Angelika Allmann heute noch lebt, ist fast ein Wunder: Denn das Sportmodel war bei einem Foto-Shooting auf einem Berg in Island abgestürzt - und auf dem vereisten Hang knapp 800 Meter in die Tiefe gerutscht. Nur mehrere Not-Operationen retteten der 30-Jährigen am Ende das Leben: Durch den Sturz war eine Arterie im Bein gerissen, sie erlitt zahlreiche Knochenbrüche und Prellungen, die Bänder in ihrem rechten Knie waren fast vollständig zerstört und durch das Rutschen auf dem Eis hat sie zum Teil schwere Verbrennungen davon getragen. Fast sechs Monate verbrachte Angelika Allmann, die vor dem Unfall auch als Ski-Bergsteigerin große Erfolge feierte, danach im Krankenhaus und in der Reha. Wie sie diese Zeit erlebt hat, und wie es ihr heute geht, darüber spricht sie live bei stern TV.

Nach sieben Söhnen: Berliner Ehepaar bekommt endlich ein Mädchen

Diana und Achim Brauer hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben: Sieben Kinder hat das Ehepaar aus Berlin in den vergangenen 14 Jahren bekommen - und jedes Mal war es ein Junge. Doch nun hat es endlich geklappt, das achte Kind der Brauers ist ein Mädchen - und das ist nicht nur für die Eltern etwas ganz Besonderes. Auch die Jungs im Alter zwischen zwei und 14 Jahren freuen sich auf ihre neue Rolle als große Brüder. stern TV hat die Familie bereits während der Schwangerschaft begleitet und nun auch nach der Geburt zu Hause besucht. Wie es der kleinen Payten und der nunmehr 10-köpfigen Familie geht und was sich durch das erste Mädchen im Hause verändert hat - das erzählen die Eltern Diana und Achim Brauer bei stern TV.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen: Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV,
Tel.: 0221/95 15 99 0
Mail: foerster@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: