STERN TV

stern TV - Mittwoch, 15.10.2014, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Steuerverschwendung in Deutschland: Darüber ärgern sich die Zuschauer

Nach dem stern TV-Bericht über Fälle von Steuerverschwendung in Deutschland haben sich zahlreiche Zuschauer in der Redaktion gemeldet - und in E-Mails oder auf Facebook davon berichtet, wo in ihrer Nähe Steuern sinnlos ausgegeben werden. Reporter Hinrich Lührssen hat sich daraufhin erneut auf den Weg gemacht, um sich die Hinweise der Bürger genau anzusehen: Warum in einem wenig befahrenen Wendehammer elf Halteverbotsschilder aufgestellt wurden, wieso es in Solingen eine 39.000 Euro teure Holzbank gibt und wie eine Brücke, die durch ihre vielen Windspiele aus Blech zu einer Klangbrücke werden sollte, nun aufgrund baulicher Mängel und einer zu hohen Lärmbelästigung zum Millionengrab wurde? Diese und andere unglaubliche Geschichten von Steuerverschwendung, über die sich die Zuschauer ärgern - live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist dazu der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel.

Volksdroge Kokain? Ein ehemaliger Dealer packt aus

Es sind Zahlen, die hellhörig machen: Gut 1000 Kilogramm Kokain wurden laut Zollverwaltung alleine 2013 in Deutschland sichergestellt - bei einem Preis von 70 Euro pro Gramm ist das Stoff im Wert von 70 Millionen Euro. Außerdem weisen neun von zehn Geldscheinen, die hierzulande im Umlauf sind, Spuren von Kokain auf. Ist das weiße Pulver also tatsächlich zur Volksdroge geworden? Stefan Liebert hat jahrelang mit Kokain gedealt - und dabei nicht nur die elitären Kreise beliefert, sondern auch Bankangestellte, Kellner oder Handwerker. Mit stern TV hat er über seine kriminelle Karriere gesprochen. Zu Gast im Studio ist Schauspieler Rainer Meifert, der es nach Jahren der Abhängigkeit geschafft hat, von der Droge wegzukommen. Für eine Dokumentation hat sich Meifert nun intensiv mit seiner Sucht auseinandergesetzt: Er hat sich mit Abhängigen getroffen, zeigt, wie einfach es ist, an neuen Stoff zu kommen und hat in Kolumbien den Kokain-Krieg aus nächster Nähe beobachtet.

Suizidversuch überlebt: Wie Viktor Staudt ins Leben zurückfindet

Viktor Staudt war gerade einmal 30 Jahr alt, als er beschlossen hat, sein Leben zu beenden. Seit seiner Kindheit schon leidet der gebürtige Niederländer an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. Eines der Merkmale dieser Krankheit sind schwere Depressionen, dazu kamen bei Staudt regelmäßige Angst- und Panikattacken. Vor 15 Jahren ging es ihm schließlich so schlecht, dass er sich in Amsterdam vor einen Zug geworfen hat. Staudt überlebt den Suizidversuch am Ende schwer verletzt, verliert dabei aber beide Beine. Wie er es danach schafft, ins Leben zurückzufinden, wie er heute mit seinem Schicksal lebt und den Alltag meistert - darüber spricht Viktor Staudt mit Steffen Hallaschka live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist außerdem die Psychologin Stefanie Schramm.

Mit dem Longboard durch Deutschland: YouTube-Stars wagen großes Abenteuer

Bei YouTube sind Felix von der Laden und Simon Unge alias "Dner" und "Ungespielt" inzwischen echte Stars: Ihre Videotagebücher werden millionenfach angesehen - und täglich kommen neue Fans hinzu. Dass die beiden mit so genannten "Let's-Play"-Videos bekannt wurden, ist für viele Ältere kaum zu verstehen. Denn: Die Clips zeigen nur, wie die Jungs Computer spielen und sich dabei kommentieren. Inzwischen veröffentlichen "Dner" und "Ungespielt" zusätzlich mindestens einen Film pro Tag, in dem sie ihren Alltag dokumentieren. Und Anfang September haben sich die zwei "Stubenhocker" zu einem ganz anderen Abenteuer aufgemacht: Auf ihren Longboards ging es einmal quer durch Deutschland - 1300 Kilometer, von Sylt bis zum Schloss Neuschwanstein. Die Highlights der Tour haben sie natürlich im Film festgehalten: Auf YouTube gab es jeden Tag ein aktuelles Reise-Video für die Fans. stern TV hat "Dner" und "Ungespielt" bei ihrer Deutschland-Tour exklusiv begleitet. Live im Studio berichten sie über ihre Erlebnisse, den eigenen Erfolg und ihre Pläne für die Zukunft.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen für die Presse:
Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV,
Tel.: 0221/95 15 99 0
Mail: foerster@sterntv.de
Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: