STERN TV

stern TV - Mittwoch, 21.05.2014, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Persönliche Daten im Netz: Was Google löschen muss

Als Maren K. kürzlich überprüft hat, welche Informationen die Suchmaschine Google über sie preisgibt, traute sie ihren Augen nicht: Nach der Eingabe ihres Namens findet sie über Google den Hinweis auf die Webseite 'Profile Engine', wo sie ein längst gelöschtes Partyfoto aus ihrem Facebook-Profil entdeckt. Wie kann das sein? Warum tauchen in der Google-Suche die längst gelöschten Daten wieder auf? Ist der Suchmaschinenbetreiber nicht verpflichtet, diese Links zu löschen? Welche Rechte Verbraucher in diesem Fall haben, und wie sie verhindern können, dass Google gelöschte Daten weiter preisgibt, das erklären IT-Experte Tobias Schrödel und Rechtsanwalt Christian Solmecke live bei stern TV.

Mouamen in Deutschland: Ärzte schenken ihm ein neues Leben

Wer den siebenjährigen Mouamen heute sieht, wer beobachtet, wie er mit seinen Geschwistern spielt, wie er Rad fährt oder auf Bäume klettert, kann kaum glauben, was für ein Leid hinter dem Jungen liegt: Vor anderthalb Jahren traf ihn im syrischen Bürgerkrieg eine Granate am Kopf - und verletzte sein Gesicht schwer. Der Junge ist seitdem blind. Und nur durch zahlreiche Operationen in Deutschland konnte sein Gesicht zu großen Teilen wieder hergestellt werden. stern TV hat die Familie in dieser Zeit mit der Kamera begleitet - und zeigt, wie Mouamen und seine Familie nach Deutschland kamen und hier neue Hoffnung schöpften. Wie es ihnen heute geht, was sie sich für die Zukunft wünschen, und welche Eingriffe Mouamen noch bevorstehen - das berichten der Junge und sein Vater Hussen Boukay live bei stern TV. Zu Gast im Studio ist außerdem der plastische Chirurg Dr. André Borsche, der den Jungen operiert hat und als Mitglied der Hilfsorganisation Interplast regelmäßig Kriegsverletze behandelt.

"Kindertransporthilfe des Bundes": Was die Fake-Kampagne bewirken soll

Es ist eine Aufsehen erregende Aktion: Über die Internetseite "Kindertransporthilfe des Bundes" werden derzeit Pflegefamilien für 55.000 syrische Kinder gesucht, die in ihrer Heimat vom Tod bedroht sind. Die Familien in Deutschland sollen die Kinder aus Syrien für eine begrenzte Zeit bei sich aufnehmen - so wie es britische Familien 1938/39 mit jüdischen Kindern getan haben. Auf der aufwändig gestalteten Internetseite mit Logo des Familienministeriums finden potenzielle Pflegefamilien alle notwendigen Informationen und Fotos von syrischen Kindern, die sich bei Familienministerin Manuela Schwesig für die Hilfe bedanken. Doch: Die ganze Kampagne ist nur ein Fake. Die Künstlergruppe "Zentrum für Politische Schönheit" will damit auf das Leid der vielen Kinder in Syrien aufmerksam machen. Doch darf man wirklich so weit gehen? Heiligt der Zweck tatsächlich die Mittel? Oder weckt das Projekt am Ende vielleicht falsche Hoffnungen bei den Betroffenen? Darüber spricht Steffen Hallaschka mit Cesy Leonard, die die Kampagne mit initiiert hat.

Negativer Eintrag durch Verwechslung: Wie verlässlich ist die Schufa?

Für Sandra Schmidt aus München war es ein Schock, als die Bank ihr vor wenigen Wochen sowohl das Girokonto als auch das Sparkonto kündigte. Es würden negative Schufa-Einträge vorliegen, sagte das Kreditinstitut - und solche Kunden wolle man nicht haben. Sandra Schmidt konnte sich die Vorwürfe nicht erklären. Sie war sich keiner negativen Einträge bewusst. Was also war passiert? Erst ein Blick auf die angeforderte Schufa-Auskunft brachte die Erklärung: Es lag eine Verwechselung vor. Adresse, Kredite sowie eine eidesstattliche Erklärung stammten vor einer Namensvetterin aus Thüringen, die sogar am gleichen Tag Geburtstag hat. Wie kann das sein? Warum hat die Schufa die Verwechslung nicht erkannt, obwohl Sandra Schmidt deswegen schon einmal Probleme hatte? Darüber spricht Steffen Hallaschka live bei stern TV mit Sandra Schmidt und dem Anwalt Dr. Thomas Schulte.

Erfolgreiche OP und hartes Training: Wie Till Raab mit Querschnittslähmung läuft

Dass Till Raab den Rollstuhl jemals verlassen würde, hätte lange niemand gedacht. Denn bei einem Sturz vom Dach vor sieben Jahren hatte sich der gelernte Zimmermann den siebten und achten Brustwirbel zertrümmert. Die Diagnose damals: Querschnittslähmung. Doch nach einer Operation 2010, bei der ihm ein Schrittmacher zur Stimulierung der Nerven ins Becken eingesetzt wurde, schöpfte Till Raab neue Hoffnung: Und durch hartes Training der noch vorhandenen Nerven und Muskeln kann der inzwischen 36-Jährige heute aus dem Rollstuhl aufstehen und schafft es sogar, ein paar Schritte zu gehen. Außer Till Raab wird auch Markus Holubek zu Gast bei stern TV sein. Er ist nach einem ähnlichen Schicksalsschlag wieder als Fußgänger unterwegs und demnächst als Coach in dem neuen RTL-Format "Reset - Zurück ins Leben" zu sehen.

Fußball-Wahnsinn: In Badehose zum Pokalfinale

Um die begehrten Karten für das DFB-Pokalfinale in Berlin zu ergattern, die stern TV zu verschenken hatte, meldeten sich auch Bayern-Fan Rene Karnath und BVB-Anhänger Thomas Winkler in der Redaktion. Ihr Angebot: Für die beiden Tickets würden die Freunde das Spiel im Berliner Olympiastadion in Badehose verfolgen, und zwar in der des jeweils anderen Vereins. Am Wochenende lösten sie ihr Versprechen nun ein - und stern TV war live dabei.

Die Meldung ist nur mit der Quellenangabe stern TV zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de
Rückfragen für die Presse:
Heike Foerster, Pressesprecherin stern TV
Tel.: 0221/95 15 99 0
E-Mail: foerster@sterntv.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: