stern TV - Mittwoch, 25.04.2012, 22:15 Uhr - live bei RTL, Moderation: Steffen Hallaschka

Köln (ots) - Samuel Koch geht wieder zur Schauspielschule

Samuel Koch, der seit einem tragischen Unfall bei "Wetten, dass ...?" vom Hals ab gelähmt ist, geht wieder zur Schauspielschule. "Es ist die Umgebung in der ich mich zurzeit am wohlsten fühle", sagte er bei stern TV. Es sei eine Art Selbststudium und Experiment für ihn und die Dozenten.

Der 24-Jährige erzählte Moderator Steffen Hallaschka, er sei froh um die Momente, in denen er keine Schmerzen habe, das sei bereits ein Privileg. Bei einer MRT-Untersuchung im Krankenhaus habe er gedacht, es gehe mit ihm zu Ende. Sein Kopf war fixiert worden, und da sei ihm die Erkenntnis gekommen, hilflos zu sein. Da seien die Schmerzen so groß gewesen, dass er kollabierte.

Seine Kraft beziehe er aus seinem Glauben an Gott. Dennoch glaube er manchmal, dass er nicht mit dem Unfall gemeint sei: "Ich glaub´, das ist ein Missverständnis." Er müsse der Falsche sein, denn er sei derjenige, der am schlechtesten damit umgehen könne, seinen Körper nicht mehr benutzen zu können. Dennoch wisse er: "Gott kann auch krumme Wege gerade machen." Er hoffe trotzdem auf ein schönes Leben.

Per Skype konnten Zuschauer Fragen an den jungen Mann im Rollstuhl stellen. Eine Frau wollte wissen, ob er jemals eine Frau in sein Leben lassen würde. "Eigentlich habe ich dafür keine Zeit, aus dem Alter bin ich auch fast raus", sagte Samuel Koch amüsiert.

stern TV-Moderator Steffen Hallaschka hatte noch einen Überraschungsgast für Samuel Koch ins Studio eingeladen: Eberhard Gienger, CDU-Politiker und ehemaliger Kunstturn-Weltmeister. Gienger hatte Samuel Koch in der Reha in der Schweiz besucht - als Motivationshilfe und auch damals ganz überraschend. Er versprach ihm damals einen Tandem-Fallschirmsprung. Samuel Koch im stern TV-Studio: "Das kriegen wir hin."

Fast 10 Millionen Menschen hatten am 4. Dezember 2010 zugeschaut, als Samuel Koch bei "Wetten, dass ...?" verunglückte. Niemand kann dem 24-Jährigen sagen, ob und wie viel er von seiner Bewegungsfähigkeit jemals zurückbekommen wird.

Die Meldung ist mit Nennung der Quelle sofort verfügbar.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sterntv.de und www.iutv.de

Pressekontakt:

Stefanie Zenke, Pressesprecherin stern TV, Tel.: 02 21/9 51 59 96 42
E-Mail: zenke@sterntv.de

Das könnte Sie auch interessieren: