STERN TV

stern TV - Mittwoch 9. September 2009, 22:15 Uhr - live bei RTL Moderation: Günther Jauch

    Köln (ots) - Krieg am Hindukusch - Umstrittener Bundeswehreinsatz in Afghanistan

    Nach dem verheerenden Luftangriff auf die von Taliban entführten Tankwagen in Kundus ist die Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan neu entfacht. Heike Groos diente insgesamt zwei Jahre lang als Oberstabsärztin am Hindukusch. In ihrem Buch "Ein schöner Tag zum Sterben" schildert sie ihre traumatisierenden Kriegserfahrungen. Sie war als eine der ersten am Unglücksort, als im Juni 2003 ein Selbstmordattentat auf einen Bus der Bundeswehr verübt wurde. 2007 war sie das letzte Mal im Einsatz in Afghanistan, dann quittierte sie ihren Dienst. "Ich wollte nicht mehr zusehen, wie junge Männer sinnlos sterben", sagte sie. Live im Studio erzählt die fünffache Mutter, wie sie im Glauben an einen humanitären Einsatz mit der Realität des Krieges konfrontiert wurde.

    Extremsport "Slackline": 16jähriger balanciert in 3000 Metern Höhe

    Was in den achtziger Jahren als Zeitvertreib einiger Kletterer im amerikanischen Yosemete-Nationalpark begann, hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland zu einem echten Trendsport entwickelt: Slacklining, eine Art Seiltanz. Im Gegensatz zu Seiltänzern, die über ein straff gespanntes Seil balancieren, laufen Slackliner über einen elastischen Riemen aus Nylon. Slackline heißt übersetzt lasches, lockeres Band. Der 16jährige Auszubildende Johannes aus der Nähe von München ist begeisterter Slackliner. Seit fünf Jahren übt er in der Kletterhalle oder zu Hause im Garten. Die Slacklines sind normalerweise kurz über dem Boden gespannt. Doch die wahre Königsdisziplin beim Slacklinen ist die "Highline". Diese wird in bis zu mehreren hundert Metern Höhe angebracht. Doch Johannes will noch höher hinaus: Mit seinem Team spannt er die Slackline an einem der höchsten und gefährlichsten Berge Europas. 3000 Meter über dem Meeresspiegel will er eine Schlucht an der Eiger Nordwand überqueren. Die spektakulären Bilder, exklusiv bei stern TV.

    Unfreiwillige Amokfahrt mit 140 km/h: "Hilfe, mein Golf ist nicht zu bremsen!"

    Ein ganz normaler Sommertag: Benjamin Buske und seine Verlobte Sarah Hanneken fahren mit ihrem alten Golf vom Einkaufen nach Hause. Auf der Autobahn macht sich der Wagen plötzlich selbständig. Ohne erkennbaren Grund beschleunigt der Golf von allein auf 130 km/h.   Benjamin versucht zu bremsen, aber nichts geht mehr: Der Golf wird immer schneller, mit 150 km/h rast der Wagen auf  der A 43 Richtung Bochum. Ein Auto auf Amokfahrt - Benjamin kann nichts dagegen tun- ein Alptraum für jeden Autofahrer. Zwei Streifenwagen hängen sich an den außer Kontrolle geratenen Wagen und sorgen für freie Fahrt. Wie es gelang, den Golf zum Stehen zu bringen, erzählt das Paar live bei stern TV.

    Außerdem exklusiv bei sternTV: Der Schwimmheld von Rom: Paul Biedermann live im Studio

Pressekontakt:
Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: