STERN TV

stern TV - Mittwoch, 19.08.2009, 22:15 Uhr - bei RTL Moderation: Günther Jauch

    Köln (ots) - Die Tricks der PC-Abzocker - Computer-Notdienste im Test Ein überhitzter Grafikchip - und schon flimmert es auf dem Bildschirm. Dazu noch ein simulierter Wackelkontakt - und der Computer kann nicht mehr starten. Mit diesen absichtlich eingebauten Fehlerquellen testet stern TV PC-Notdienste. Ein guter Techniker müsste das Computer-Problem in maximal einer Arbeitsstunde gefunden und behoben haben. Mehr als 70 Euro dürfte die Reparatur nicht kosten. Doch was sich stattdessen vor versteckter Kamera abspielt, ist kaum zu glauben. Da kommen locker ganze Arbeitstage zusammen. Und Rechnungen bis zu 600,- Euro. Und das, obwohl der Rechner immer noch kaputt ist. Die Tricks der PC-Abzocker - und wie Kunden sich schützen können.

    Feilschen ist Pflicht -  Die Tipps und Tricks der Geizhälse Dieter Schwiertz ist im Limburger Einzelhandel gefürchtet. Denn der 52-jährige Ingenieur hasst es, unnötig Geld auszugeben. Egal wo er hinkommt, für ihn ist Feilschen Pflicht. Dieter Schwiertz ist ein Geizhals aus Überzeugung. Doch eines teilt er gern mit seinen Mitmenschen: seine Tipps und Tricks zum Sparen. Die stellt er freigiebig ins Internet. Mit Speck fängt man Mäuse. Und mit Salbeiblättern Ameisen. Doch eignen sich Bananenschalen wirklich zum Schuheputzen? Und warum, um Himmels willen, stapelt der Mann Styroporblöcke in seinem Kühlschrank? stern TV fühlt dem Geizknochen auf den Zahn und testet die verrücktesten Spartipps im Studio.

    Vom Traumhaus zum Horrorhaus - Wie Häuslebauer abgezockt werden Reiner Randerath-Barranco und seine Mutter Helene sind verzweifelt. Über 200.000,- Euro Schulden haben sie gemacht. Im guten Glauben, dass sie bald in ihr neues Eigenheim einziehen können. Doch daraus wird nichts. Ihr Traumhaus aus Holz ist zur Bauruine geworden und gammelt seit fünf Jahren unfertig vor sich hin. Die Wände durchweicht. Die Statik eine Katastrophe. Jetzt sollen sie auch noch zig tausend Euro für den Abriss auf den Tisch legen. Geld, das sie nicht haben. Die Randeraths sind auf eine unseriöse Baufirma aus Polen hereingefallen. Das Haus haben sie im Voraus bezahlt. Doch der Bauunternehmer hat sich mit dem Geld abgesetzt. Vom Traumhaus zum Horrorhaus - Wie Häuslebauer abgezockt werden.

    Wenn die Wohnung überquillt - Messies zwischen Sammelwut und Zwangsräumung Zeitschriftenstapel, die bis an die Decke reichen. Schränke vollgestopft bis in die letzte Ritze. Der Boden bedeckt mit Dingen, die an sich wertlos sind. Und dazwischen schmale Gänge, um wenigstens die nötigsten Wege zurücklegen zu können. So sieht die Dreizimmerwohnung von Brigitte Weyermann aus. Die 49-Jährige bezeichnet sich selbst als Messie. Sie leidet an einem krankhaften Sammelzwang. Allein in Deutschland leben rund zwei Millionen Betroffene. Sie kennen jedes noch so winzige Teil, das sie in ihrer Wohnung horten. Alles scheint ihnen wertvoll, nützlich und kostbar. Wegwerfen können sie nichts. Wie auch die fast 80-jährige Rentnerin die sich kreischend dem Räumkommando in den Weg stellt, das ihre vermeintlichen Schätze im gerichtlichen Auftrag entsorgen soll. Messies zwischen Sammelwut und Zwangsräumung - die Reportage bei stern TV.

Pressekontakt:
Rückfragen: 0221-951 599-0

ACHTUNG:
Fotos zum Thema "Wenn die Wohnung überquillt - Messies zwischen
Sammelwut und Zwangsräumung" sind erhältlich über Herrn Walther bei
RTL (Tel. 0221-456 4269) oder unter http://kommunikation.rtl.de

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: