STERN TV

stern TV - Mittwoch, 18. Juni 2008, 22:15 Uhr - live bei RTL Moderation: Günther Jauch

    Köln (ots) - Hilfe, ich soll helfen! Wenn Menschen wegschauen statt anzupacken

    Es sind Bilder, die fassungslos machen. Der Rentner Arce Torres wird in der amerikanischen Stadt Hartford von einem Fahrzeug erfasst und durch die Luft geschleudert. Der Fahrer flüchtet. Schwerverletzt liegt er da, etliche Autos fahren vorbei. Ein Mopedfahrer hält an, schaut und gibt wieder Gas. Passanten gaffen, aber laufen vorbei. Niemand hilft. Der Rentner stirbt später im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Wolfgang Winter kennt diese Situation. Live bei Günther Jauch berichtet er über die Momente, in denen er verzweifelt um das Leben eines Unfallopfers kämpfte. Ohne dass ihm jemand zu Hilfe gekommen wäre.

    60 Tage Liegen für die Wissenschaft - wie geht es den Testpersonen

    Alles, einfach alles hat Matthias Witt in den vergangenen 60 Tagen im Liegen gemacht. Er und weitere Probanden litten zwei Monate für die Wissenschaft. Im Rahmen einer Studie der Berliner Charite wurde untersucht, was sich in einem Körper verändert, wenn er nur Liegen darf. Das Experiment dient der Vorbereitung bemannter Raumflüge. Gibt es Lähmungen? Osteoporose? Was geschieht mit der Muskulatur? Die Regeln sind streng. Wer sich nur einmal aufrichtete, bekam kein Geld und wurde aus der Studie entfernt. Bei Günther Jauch berichtet Proband Matthias Witt, wie es ist, wieder auf zwei Beinen zu stehen.

    Das zweite Leben mit dem neuen Herz

    Dass Nils jetzt seinen 10. Geburtstag feiern konnte, ist ein kleines Wunder. Denn Nils ist vor sieben Jahren ein neues Herz transplantiert worden. Er ist einer von 400 Empfängern jährlich, denen in Deutschland mit einer Transplantation das Leben gerettet wird. Stern TV begleitet den Jungen seit seiner Operation. Auch Matthias Miesing wurde vor einigen Monaten ein neues Herz transplantiert.  Aufgrund einer unerkannten Herzschwäche arbeitete sein eigenes Organ nicht mehr regelrecht. Wie es ist, mit dem Herz eines Fremden weiterleben zu dürfen, berichten beide Patienten live bei Günther Jauch.

    Grüne Welle -  so könnten Autofahrer 18 Milliarden Euro sparen

    Kaum etwas raubt den Autofahrern mehr Nerven, als das ständige Warten vor Roten Ampeln. Und es schädigt die Volkswirtschaft dramatisch. Der Gegenwert von etwa 18 Milliarden Euro wird sinnlos verfahren oder wartend vor der Ampel aus dem Auspuff geblasen. Doch was ändern? Die Stadt München spielt hierbei eine Vorreiterrolle. Die 1100 Ampeln der Metropole werden mit Hilfe moderner Datenerfassung gesteuert. Wie das funktioniert und ob dies auch praktikabel für andere Städte ist, erklärt ein Experte live im Studio.

    Außerdem: Falsche Kunst im Louvre - wie es eine deutsche Künstlerin neben die Mona Lisa schaffte

Pressekontakt:
Rückfragen: 0221 - 95 15 99 - 0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STERN TV

Das könnte Sie auch interessieren: