PHOENIX

Berliner PHOENIX RUNDE
Dienstag, 28.Mai, 21 Uhr
FDP - Liberal, liberalala oder populistisch?

    Bonn (ots) - Die FDP steckt in einer Krise: Jürgen Möllemann und die Karsli-Affäre setzen die Partei unter Druck. Die FDP muss sich gegen Antisemitismus-Vorwürfe wehren, die den Israel-Besuch von Parteichef Guido Westerwelle überschatten. Dabei lief es für die Liberalen aus ihrer Sicht in der letzten Zeit so gut: Das bemerkenswerte Wahlergebnis bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, die magische "18-Prozent-Kampagne" und zu guter Letzt Westerwelles Kanzlerkandidatur. Dem Parteichef ist es gelungen, das Lebensgefühl der jungen Generation anzusprechen und der FDP das Image einer Reformpartei zu verpassen.

    Muss sich die FDP deutlicher von Möllemanns populistischen
Äußerungen abgrenzen? Oder öffnet sich die Partei bewusst nach
rechts? Stehen für die Liberalen eher Showeffekte oder Inhalte im
Vordergrund?
    
    Über den aktuelle Stand der FDP diskutiert Martin Schulze in der
Berliner PHOENIX Runde mit dem stellvertretenden
FDP-Parteivorsitzenden Rainer Brüderle, dem Berliner Politologen
Prof. Oskar Niedermayer und der Journalistin Elisabeth Niejahr, Die
Zeit.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation,
Regina Breetzke,
Telefon 0228/9584 193,
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: