PHOENIX

PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS
Freitag, 24. Mai, 21 Uhr
Im Dialog: Richard von Weizsäcker und Martin Schulze

    Bonn (ots) - Richard von Weizsäcker genießt im In- und Ausland hohes Ansehen. In Deutschland gehört er zu den Politikern, die als überparteiliche Autoritäten anerkannt werden. Kein deutscher Bundespräsident konnte sich auf so viel parteiübergreifende Zustimmung stützen wie er. 1984 wurde von Weizsäcker im ersten Wahlgang mit überwältigender Mehrheit zum sechsten Bundespräsidenten gewählt.          Seine politische Karriere begann vor mehr als 40 Jahren. 1954 trat er in die CDU ein. Der Jurist war stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Vizepräsident des Bundestages und von 1981 bis 1984 Regierender Bürgermeister Berlins. Seine Partei hat es mit ihm nicht immer leicht gehabt.

    Auch nach seiner Amtszeit ist er noch politisch aktiv. So war er Vorsitzender der Zukunftskommission der Bundeswehr und hat u.a. mit Belgiens Ex-Regierungschef Jean-Luc Dehaene umfassende Reformvorschläge für den EU-Vertrag ausgearbeitet.          Im Dialog mit Martin Schulze spricht Richard von Weizsäcker über sein Leben und seine politische Arbeit.

    Wiederholung, Montag, 27. Mai, 9.15 Uhr
      
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon 0228/9584 193
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: