PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis
Berliner PHOENIX RUNDE
Mittwoch, 22. Mai, 21.00 Uhr
Wahl 2002 - Außen - und Sicherheitspolitik

    Bonn (ots) - Die deutsche Außenpolitik zeichnet sich durch eine
große Kontinuität aus. Welche Parteien bisher auch an der Regierung
waren, die Zugehörigkeit zur Europäischen Union und zur Nato galten
als selbstverständliche Basis der deutschen Außenpolitik. Trotzdem
hat sich Deutschlands Rolle in der Welt verändert. Einsätze deutscher
Soldaten wie im Kosovo, in Mazedonien, in Afghanistan wären vor
Jahren noch unvorstellbar gewesen. Die neue Weltlage, gerade auch
nach dem 11. September, stellen die deutsche Außen- und
Sicherheitspolitik aber vor neue politische Herausforderungen, und
das bei der angespannten finanziellen Situation.
    
    Wo steht die deutsche Außenpolitik? Ist Deutschland seiner neuen
Rolle in Europa und der Welt überhaupt gewachsen? In der Berliner
PHOENIX Runde diskutiert Martin Schulze mit Peter Zumkley SPD, Helmut
Lippelt, Bündnis90/Die Grünen, Ruprecht Polenz, CDU, Werner Hoyer,
FDP und Wolfgang Gehrcke, PDS.
    
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

PHOENIX Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon 0228/9584 193
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: