PHOENIX

phoenix Thema: Die Tiefsee - Schätze am Meeresgrund - Sonntag, 25. September 2016, 17.00 Uhr

Bonn (ots) - Zwei Drittel der Erde sind mit Wasser bedeckt, 200 Meter unter der Wasseroberfläche beginnt die Tiefsee. Es geht bis zu elf Kilometer hinunter. Auch heute noch wissen wir nur sehr wenig über dieses "Reich der Finsternis". So werden bei Expeditionen in die Tiefsee immer wieder neue Arten entdeckt. Reporter David Damschen spricht im phoenix Thema unter anderem mit der Tiefseeforscherin Antje Boetius über die Vorbereitungen ihrer nächsten Expedition und die Folgen der Umweltverschmutzung am Meeresboden.

Ein weiterer Aspekt ist die Tiefsee als Rohstoff- und Energiequelle. Für Deutschland erkundet die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe das deutsche Lizenzgebiet zur Förderung von Manganknollen im Pazifik. Im Labor in Hannover erläutert Carsten Rühlemann wie dieser Rohstoff verarbeitet werden könnte. phoenix-Reporter David Damschen hat außerdem das Technik- und Logistikzentrum "Geomar Kiel" besucht und dort mit Christian Brandt gesprochen, dem Leiter der Forschungseinheit Marine Geodynamik. Bei seiner letzten Expedition 2015 entdeckte er im Golf von Kalifornien ein neues Hydrothermalfeld mit schwarzen Rauchern.

Das phoenix Thema wird abgerundet durch die Dokumentation "Titanen der Tiefsee - Killerwale und Riesenkraken" (NDR 2013). Im Mittelpunkt steht ein Kampf zwischen dem gigantischen Pottwal und dem Riesenkalmar in 2000 Metern Tiefe.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: