PHOENIX

Korrektur: PROGRAMMHINWEIS
Berliner PHOENIX RUNDE
Donnerstag, 25.April, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) -
    
    Einschnitte im Gesundheitswesen - Schluss mit Vollkasko?
    
    Das Gesundheitswesen gleicht einer Dauerbaustelle, an der nur
Flickschusterei betrieben wird. Der große Wurf ist keinem der sechs
Gesundheitsminister in den vergangenen 20 Jahren gelungen. Im
Gegenteil: Dramatisch gestiegene Ausgaben für Behandlung, Medikamente
und Gerätemedizin führen zu immer höheren Versicherungsbeiträgen. Auf
der andern Seite werden Leistungen stetig gekürzt. Das Wort von der
Zwei-Klassen-Medizin macht längst die Runde. Die jüngsten Vorschläge
der Parteien sehen nun eine größere Transparenz bei den
Gesundheitsausgaben und eine höhere Mitverantwortung der Patienten
bei der Kostkontrolle vor. Aber bringen die Konzepte die nötige
Wende? Oder sind sie wieder nur oberflächliches Herumdoktern an den
Symptomen?
    Gaby Dietzen diskutiert mit der Parlamentarischen Staatssekretärin
im Gesundheitsministerium Gudrun Schaich-Walch (SPD), dem
CDU-Gesundheitsexperten Ulf Fink, dem Vorsitzenden des
Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie Bernd Wegener und dem
Geschäftsführer des AOK-Bundesverbandes Franz Knieps.
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon 0228/9584 193
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: