PHOENIX

Erstausstrahlung: Mein Ausland. Gospel, Mode, Graffiti - Kunst im Südlichen Afrika - Sonntag, 26. April, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Seit 2000 berichtet ARD-Korrespondent Ulli Neuhoff aus dem Südlichen Afrika. Eines ist ihm dabei immer wieder aufgefallen: Auch wenn es um Themen wie Armut, Ungleichheit oder Naturkatastrophen geht, schwingt in vielen Berichten und Reportagen oft auch etwas Künstlerisches mit. Nicht unbedingt Kunst für die Galerien der westlichen Metropolen - eher einfache Gebrauchskunst.

Improvisiert wird in Afrika ständig und überall. Oft, weil es keine andere Möglichkeit gibt, oft, weil aus der Not neue Ideen geboren werden. In Mosambik kreieren Nelsa und Nelly Guambe Mode aus Altkleidern. Was wir in Europa wegwerfen, landet hier auf dem Markt von Maputo. Die etwa 30 Stimmen des 'Soweto Gospel Choirs' sind derweil Südafrikas berühmtester Musikexport. Bereits zweimal in Folge haben sie den begehrten Musikpreis 'Grammy' bekommen. Der Chor ist aus dem musikalischen Nichts entstanden, die Sängerinnen und Sänger stammen alle aus Soweto, dem South Western Township.

Kunst schwingt praktisch immer mit in Afrika. Sie ist das Bindeglied der vielfältigen Kulturen und Gesellschaftsschichten des Landes. Falko, der aus einem Township in Kapstadt stammt, bringt mit seinen Graffitis Kunst in die Armenvororte. "Sie denken, sie haben das nicht verdient", sagt er. "Haben sie aber."

Dokumentation von Ulli Neuhoff, ARD-Studio Johannesburg, phoenix 2015

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: