PHOENIX

Sendeablauf für Samstag, 24. Januar 2015; Tages-Tipp: Newo Ziro, 22.30 Uhr

Bonn (ots) - 05:15

Die Jungfrau von Orléans Film von Gabriele Wengler, ZDF/2006 Frankreich zur Zeit des Hundertjährigen Krieges. Seit 90 Jahren kämpfen Franzosen im eigenen Land gegen die mächtige Armee der Engländer. Der Kampf um Herrschaft und Krone ist für den französischen Thronfolger Karl VII. zu dieser Zeit fast schon verloren. Da taucht im Februar 1429 das siebzehnjährige Bauernmädchen Jeanne d'Arc auf und führt in nur fünf Monaten für Frankreich und seinen König die Wende herbei. Von Wunder und göttlichem Eingreifen ist die Rede.

06:00

Der Nibelungen-Code 1/2: Deckname Siegfried Film von Georg Graffe, ZDF/2007 Spätestens seit der Romantik gehört das Nibelungenlied zu den beliebtesten Sagen im deutschsprachigen Raum. Jeder hat schon einmal vom Drachentöter Siegfried, der schönen Kriemhild oder dem verschlagenen Hagen gehört. Und Schatzsucher hoffen immer noch, den legendären Hort der Nibelungen im Rhein aufzuspüren. In einer spannenden Spurensuche folgt der Wissenschaftskrimi den Indizien der Forscher und versucht Wahrheit und Legende des Nibelungenliedes zu ergründen.

06:45

Der Nibelungen-Code 2/2: Kriemhilds Todesspiel Film von Georg Graffe, ZDF/2007 Nicht nur Richard Wagner ließ sich von dem Cocktail aus Liebe, Eifersucht und Rache zu herausragenden Werken inspirieren, auch Theater- und Filmregisseure nahmen sich immer wieder der berühmten deutschen Dichtung an. Längst ist sich die Forschung einig, in dem fantastisch anmutenden Epos aus dem ersten Viertel des 13. Jahrhunderts stecken jede Menge historischer Fakten und Anspielungen aus der Zeit der Germanen, die der unbekannte Dichter mit mythischen Elementen anreicherte und zu einem brisanten Politthriller verwob.

07:30

London Calling Film von Annette Dittert, NDR/2014 Seit Mitte 2009 berichtet Annette Dittert auf tagesschau.de und tagesschau24 in einem Videoblog aus Großbritannien und Irland. Die Höhepunkte des Blogs aus fünf Jahren, das Beste über Land und Leute jenseits des Ärmelkanals, zeigt die 45-minütige Sonderausgabe von "London Calling". Annette Dittert nimmt das Publikum mit in einen typischen Londoner Cricket Club und auf einen Blumenmarkt an der Columbia Road - für sie einer der schönsten Märkte der britischen Hauptstadt. Die Korrespondentin stellt außerdem Dennis Severs' Haus vor, einen Ort der Stille in der lebhaften Metropole, und entführt die Zuschauer ins britische Parlament, wo es bei Unterhausdebatten hitzig und vor allem oft laut zugeht.

08:15

Der große Teich 1/3: Ozean der Freiheit Film von Wolfgang Herles, ZDF/2013 Der erste Teil der Reportage beginnt mit dem großartigen Erlebnis der Mittsommernacht auf Island. Auf dieser Insel am Polarkreis stoßen die amerikanische und europäische Kontinentalplatte unmittelbar aufeinander. An dieser Naht wächst der Atlantik noch immer, und genau an dieser Stelle tagte vor mehr als 1000 Jahren das erste repräsentative Parlament der Welt: das der Wikinger, die auch als erste den Atlantik überquerten und in Nordamerika siedelten.

09:00

Der große Teich 2/3: Auf der Sklavenroute Film von Wolfgang Herles, ZDF/2013 Der zweite Teil der transatlantischen Reportage beginnt an der westafrikanischen Küste in Ghana, wo die historischen Handelsplätze der Sklavenjäger an eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte erinnern. Dort trifft Wolfgang Herles auf Rückwanderer. Frauen, die im Westen Karrieren als Ärztin, Pädagogin und Anwältin machten, deren Engagement nun aber dem Land ihrer Vorfahren gilt.

09:45

Der große Teich 3/3: Ozean der Isolation Film von Wolfgang Herles, ZDF/2014 Im dritten Teil zeigt Wolfgang Herles nun die endlosen Weiten dieses Ozeans als Medium der Abschottung. Deshalb gilt sein Interesse vier sehr isolierten Inseln, vom Südatlantik bis zum Nordmeer. Der Film beschreibt das Glück der "Splendid Isolation" (wörtlich: "wunderbare Isolation") ebenso wie deren Kehrseite, die Verlorenheit. Und dabei zeigt sich Isolation immer auch als Experiment, für die Biosphäre ebenso wie für die Gesellschaft.

10:45

Nationalpark Thingvellir Das Parlament der Wikinger, Island Film von Goggo Gensch, SWR/2006 Das Land am Polarkreis war in der Eiszeit vollkommen vergletschert. Heute bedecken die Gletscher noch mehr als zehn Prozent der Oberfläche. In Island kann man den Urgewalten bei der Arbeit zuschauen. Im Nationalpark Thingvellir trifft Islands Geschichte auf die Geologie. Hier treffen die eurasische und die nordamerikanische Erdplatte aufeinander. Die "Grenze" zwischen beiden Kontinenten ist eine fünf bis sechs Kilometer breite Zone, durchzogen von mehr oder weniger parallelen Klüften. Und hier wurde auch der Grundstein für die Republik Island gelegt.

11:00

Volkssport Schwarzbau Unterwegs mit den Baukontrolleuren Film von Michael Schatz, ZDF/2014 Sie messen aus, prüfen nach, und manchmal drohen sie damit, alles plattzumachen. Deutschlands Baukontrolleure sind unentwegt im Einsatz. Die Zahl der Schwarzbauten steigt von Jahr zu Jahr, die Männer von der Bauaufsicht haben gut zu tun. Manch stolzer Bauherr weiß gar nicht, dass er illegal zu Werke geht. In den meisten Fällen aber wissen die Schwarzbauer genau, dass sie gegen Gesetze verstoßen, versuchen es aber trotzdem.

11:30

London Calling Film von Annette Dittert, NDR/2014 Seit Mitte 2009 berichtet Annette Dittert auf tagesschau.de und tagesschau24 in einem Videoblog aus Großbritannien und Irland. Die Höhepunkte des Blogs aus fünf Jahren, das Beste über Land und Leute jenseits des Ärmelkanals, zeigt die 45-minütige Sonderausgabe von "London Calling". Annette Dittert nimmt das Publikum mit in einen typischen Londoner Cricket Club und auf einen Blumenmarkt an der Columbia Road - für sie einer der schönsten Märkte der britischen Hauptstadt. Die Korrespondentin stellt außerdem Dennis Severs' Haus vor, einen Ort der Stille in der lebhaften Metropole, und entführt die Zuschauer ins britische Parlament, wo es bei Unterhausdebatten hitzig und vor allem oft laut zugeht.

12:15

Die Themse Englands stolze Lebensader Film von Annette Dittert, ARD-Studio London, phoenix/WDR/2011 Die Themse, das ist nicht einfach nur ein Fluss. Sie ist ein Nationalheiligtum der Engländer. Handelsroute und Lebensraum, Einfallstor für Feinde, aber auch Inspiration für die Dichter des Königreichs - Englands "dunkler Fluss" erzählt die wechselvolle Geschichte des Landes, die Schicksale seiner Könige und die ihrer Untertanen. Korrespondentin Annette Dittert hat sich für phoenix an den Ufern der Themse auf die Suche gemacht nach den Spuren des alten Empire und des modernen England.

13:00

Heimat Europa Was ist Heimat? Wo liegt sie, was bedeutet sie? Ist es ein Ort? Ein Gefühl? Im Zeitalter von Globalisierung, Wirtschaftskrise und Wertewandel entdecken viele Menschen, wie wichtig es ist, sich irgendwo zu Hause zu fühlen. Wie lebt es sich ohne Heimat? Wie, wenn man die Heimat nie verlassen hat? Am Beispiel von Köln, wo Menschen aus 170 Nationen leben, macht sich phoenix-Reporterin Inge Swolek auf die Suche nach Antworten. Sie erzählt die Lebensgeschichten von Deutschen, die ausgewandert sind, von Ausländern, die sich in Deutschland wohlfühlen, aber auch von solchen, die wieder in ihre alte Heimat zurückgekehrt sind. Und sie begleitet eine außergewöhnliche Stadtbesichtigung, die den Deutschen Europa in ihrer Heimatstadt Köln näher bringt. Über die Themen Heimat und Europa spricht Inge Swolek u. a. mit dem Kapitän des 1. FC Köln, Miso Brecko, der Kultband Bläck Fööss und mit Wolfgang Niedecken, Sänger der Rockgruppe BAP, der sich auch gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagiert.

14:15

Fahrt ins Risiko Highway im Himalaya Film von Holger Preusse, ZDF/Arte/2011 Indiens Zugang zum Dach der Welt ist ein 475 Kilometer langer Verkehrsweg, der die Stadt Manali mit Leh, dem zentralen Ort der Region Ladakh, verbindet. Die Bezeichnung als "Highway" ist wörtlich zu nehmen, denn die Route führt über fünf der höchsten befahrbaren Bergpässe der Welt - darunter dem Lachulung La mit 5.059 Metern und dem Taglang La mit 5.325 Metern. Die Gipfel der Berge, die auch im Sommer schneebedeckt sind, die abwechslungsreiche Vegetation und die bizarre, zerklüftete Landschaft machen die Fahrt zu einer faszinierenden Reise.

15:00

Tödlicher Wettlauf am Mount Everest Film von Christoph Weber, Gerald Salmina, WDR/2011 George Mallory schrieb 1924, dieser Berg sei "mehr Krieg als Abenteuer". Kann es sein, dass er und sein Partner Andrew Irvine schon ein Vierteljahrhundert vor dem offiziellen Erstbesteiger Sir Edmund Hillary auf dem Gipfel des Mount Everest gestanden haben? Eine neue Expedition um den deutschen Geologen Jochen Hemmleb versucht das Rätsel zu lösen.

15:45

In den Bergen Darjeelings Film von Florian Meesmann, P.M. Narayanan, ARD-Studio Neu Delhi, phoenix/MDR/2012 Im Vorland des Himalayas erstreckt sich das verwunschene Hochland von Darjeeling. Im 19. Jahrhundert kultivierten die Briten hier den Teeanbau an sanften Berghängen, die buddhistischen Mönche bauten ihre Klöster schon Jahrhunderte zuvor. Missionare errichteten Schulen in dem angenehmen Gebirgsklima, darüber thronen die Gipfel des Himalayas.

16:30

Nepal Die Dschungelapotheke der Chepang Film von Peter Weinert, HR/2010 Die Chepang gelten als die Ureinwohner Nepals. Sie leben im Südwesten des Landes in den Tälern des Mahabharat-Gebirges auf einer Höhe zwischen 800 und 1.900 Metern Höhe. Die berühmten Berge des Himalajas sind weit weg, deswegen haben bisher kaum ausländische Besucher diese abgelegene Gebirgsregion besucht. Die Chepang sind bekannt für ihr Wissen über die Früchte des Waldes, insbesondere über die pharmazeutisch wirksamen. Eine unscheinbare Liane, genannt Gurzho, gilt bei ihnen als "Nektar der Götter", der je nach Zubereitung Linderung bei vielerlei Leiden verschaffen kann.

17:15

Der große Teich 1/3: Ozean der Freiheit Film von Wolfgang Herles, ZDF/2013 Entdecker und Eroberer, Pilgerväter und Piraten, Walfänger und Sklavenhändler, Verfolgte und Befreier überquerten den Atlantik. Der Atlantik ist ein Kraftwerk der Geschichte, das Binnenmeer unserer westlichen Zivilisation. Vor 500 Jahren noch war er für Europäer das Ende der Welt, dann wurde er rasch zum Schlachtfeld von Wirtschaftsinteressen, zur Brücke zwischen Kontinenten und Kulturen.

18:00

Der große Teich 2/3: Auf der Sklavenroute Film von Wolfgang Herles, ZDF/2013 Der zweite Teil der transatlantischen Reportage beginnt an der westafrikanischen Küste in Ghana, wo die historischen Handelsplätze der Sklavenjäger an eines der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte erinnern. Dort trifft Wolfgang Herles auf Rückwanderer. Frauen, die im Westen Karrieren als Ärztin, Pädagogin und Anwältin machten, deren Engagement nun aber dem Land ihrer Vorfahren gilt.

18:45

Der große Teich 3/3: Ozean der Isolation Film von Wolfgang Herles, ZDF/2014 Vom Leben auf vier abgelegenen Inseln handelt der dritte Teil, von der Last und vom Glück der Isolation. Damit ist er das Gegenstück der ersten beiden Folgen. Sie zeigten den Atlantischen Ozean als Brücke der Kulturen, als Binnenmeer der westlichen Zivilisation. Nun zeigt Wolfgang Herles die endlosen Weiten dieses Ozeans als Medium der Abschottung. Er beschreibt das Glück der "Splendid Isolation" ebenso wie deren Kehrseite, die Verlorenheit.

19:45

Nationalpark Thingvellir Das Parlament der Wikinger, Island Film von Goggo Gensch, SWR/2006 Das Land am Polarkreis war in der Eiszeit vollkommen vergletschert. Heute bedecken die Gletscher noch mehr als zehn Prozent der Oberfläche. In Island kann man den Urgewalten bei der Arbeit zuschauen. Im Nationalpark Thingvellir trifft Islands Geschichte auf die Geologie. Hier treffen die eurasische und die nordamerikanische Erdplatte aufeinander. Die "Grenze" zwischen beiden Kontinenten ist eine fünf bis sechs Kilometer breite Zone, durchzogen von mehr oder weniger parallelen Klüften. Und hier wurde auch der Grundstein für die Republik Island gelegt.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Ein blinder Held Die Liebe des Otto Weidt Film von Kai Christiansen, Heike Brückner, Jochen von Grumbow, NDR/2013 An das Wirken des Berliner Bürstenfabrikanten Otto Weidt (Edgar Selge), der 1941 zahlreiche jüdische Angestellte beschäftigte, beschützte und später versteckte, erinnert heute nur noch das Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt in Berlin-Mitte sowie die israelische Ehrung als "Gerechter unter den Völkern". Vom bewegten Leben des Otto Weidt erzählt die 91jährige Inge Deutschkron, einzige noch lebende ehemalige Angestellte des Otto Weidt, im Interview mit Sandra Maischberger. Eindrucksvolle Spielszenen und zeithistorische Originalaufnahmen ergänzen den Film. Die Werkstatt des Bürstenherstellers Otto Weidt gilt 1941 bei den Berliner Juden als gute Adresse. Die irritierend engen Kontakte von Weidt zur Gestapo, begleitet von regelmäßigen Bestechungen, bieten ihm den Spielraum, seine überwiegend blinden jüdischen Angestellten vor den alltäglichen Herabwürdigungen zu schützen. Zu den wenigen Menschen in der Werkstatt, die nicht blind sind, gehört Alice Licht, eine hübsche junge Frau aus gutbürgerlichem Haus. Mit Witz, Charme und Organisationstalent wird sie bald zu Ottos rechter Hand.

21:45

ZDF-History: Die letzten Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs Film von Annette Baumeister, Alexander Berkel, Johanna Kaack, Winfried Laasch, Friedrich Scherer, ZDF/2014 75 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs steckt seine Geschichte noch immer voller Rätsel und gibt Anlass zu Spekulationen: Verhandelten Deutsche und Russen 1943 ernsthaft über einen Separatfrieden, wie manche vermuten? Warum stoppte Hitler die Wehrmacht vor Dünkirchen und ließ die schon geschlagenen Briten entkommen? Versenkte die SS bei Kriegsende riesige Mengen Gold in einem Alpensee? Half die italienische Regierung bei der Befreiung Mussolinis insgeheim tatkräftig mit? ZDF-History gibt Antworten auf spannende Fragen, die bis heute die Fachwelt ins Grübeln bringen.

22:30

Tages-Tipp Newo Ziro Film von Robert Krieg und Monika Nolte, phoenix/2013 Die Familie Reinhardt aus Koblenz: beeindruckende Menschen, Sinti in Deutschland. Kein leichtes Leben. Aber Bawo Reinhardt will, dass sie selbstbewusst für ihre Bildung und ihren Platz in der Gesellschaft kämpfen. Seine Enkelin Sibel macht bald ihr Abitur und hat drei schwarze Gürtel in Kung Fu. Ihr Vorbild ist ihr Onkel Lulo Reinhardt, der jahrelang gekämpft hat, um heute als anerkannter Musiker zu leben. Sascha Reinhardt, der mit seinem Festival die Musik der Sinti und Roma auf die Bühne bringt, bleibt skeptisch, ob das mit der Integration klappt. Der Film gewährt tiefe Einblicke in eine Kultur, die landläufig diskriminiert und verachtet wird. Zu viele Benachteiligungen nach wie vor. Und diese Integration, was soll sie bedeuten - dass sie ihre Traditionen und Identität aufgeben und so leben wie alle? Wie können sie ihre Kultur und Sprache in unserer Gesellschaft behaupten, die immer gesichtsloser wird? Sich abschotten oder sich öffnen - mit der Gefahr, das Eigene zu verlieren? Noch ist die Gemeinschaft stark in ihrer Kultur, doch wie sieht der Weg des Einzelnen aus? Das zwischen verschiedenen Kulturen wandernde Mädchen Sibel bringt ihr Lebensgefühl auf den Punkt: "Vom Sindh bis an den Rhein war es ein langer Weg. Heute ist unsere Heimat hier. NEWO ZIRO heißt NEUE ZEIT. Wie wird unsere Zukunft aussehen?"

23:55

Die süße Versuchung Film von Birgit Muth, NDR/2008 Jeder mag sie, jeder will sie: Süßigkeiten. Und in keinem Land der Welt gibt es so berühmte und vielseitige Süßigkeiten, wie in der Türkei: etwa Turkish Delight, auch Lokum genannt, oder die berühmten Baklava. Birgit Muth verfolgte mit ihrem Kamerateam die Herstellung von Marzipan in Edirne und ließ sich die Geschichte des türkischen Honigs, Loukoum, erzählen. Sie entführt den Zuschauer in eine farbenfrohe, unglaublich süße und vielleicht etwas klebrige Welt am Bosporus.

00:00

Historische Ereignisse - Vor 70 Jahren: Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

02:45

Helgoland Das kleine Hochseeparadies Film von Katharina Rau, ZDF/2013

03:00

Discovery Atlas Australien Film von Chris Thorburn, ZDF/2010

04:30

Mission X Durchbruch bei Suez Film von Axel Engstfeld, ZDF/2006

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: