PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Mittwoch, 31. Dezember 2014; Tages-Tipp: 23:00 Wilfried Schmickler - Ich weiss es doch auch nicht

Bonn (ots) - 05:15

Cäsarenwahn Die Droge der Macht Film von Martin Papirowski, ZDF / 2013 Er befällt vor allem die Mächtigen: der "Cäsarenwahn". Wer von ihm getrieben ist, glaubt quasi göttlich zu sein. Typische Symptome sind theatralisches Auftreten, große Verschwendungssucht, wachsender Realitätsverlust und unglaubliche Grausamkeit. "ZDF-History" geht dem "Cäsarenwahn" auf den Grund und rekonstruiert mithilfe von aufwändigen Computeranimationen die gigantomanischen Pläne von Kaisern und Diktatoren.

06:00

ZDF-History: Lieder, die Geschichte machten Moderation: Guido Knopp Songs, die das Lebensgefühl einer ganzen Generation ausdrücken, Protestlieder, die Revolutionen mit entfachten, und Balladen, die uns noch immer zum Weinen bringen. ZDF-History zeigt, wie Lieder die Menschen bewegt und Geschichte geschrieben haben. Millionen waren an den Fernsehschirmen zu Tränen gerührt, als Elton John seinen Hit "Candle in the wind" intonierte. Kein neues Lied damals, aber ein unvergessener Auftritt in der Westminster Abbey am 6. September 1997.

06:45

ZDF-History: Die großen Verführer ZDF-History porträtiert acht Männer und Frauen, die es in der Kunst der Verführung zu wahrer Meisterschaft gebracht haben sollen - von Cleopatra bis Udo Jürgens. Dabei standen die weiblichen Herzensbrecherinnen den Männern in nichts nach. Der blonden Marylin Monroe konnte US-Präsident John F. Kennedy ebenso wenig widerstehen wie sein Bruder Robert. Und das Model Christine Keeler brachte 1963 den britischen Kriegsminister John Profumo nicht nur um den Verstand, sondern auch um sein Amt - im größten Politskandal in der Geschichte Großbritanniens.

07:30

ZDF-History: Die sieben größten Lügen der Geschichte Moderation: Guido Knopp "Die Geschichte lehrt, wie man sie fälscht", lautet ein bekannter Spruch. ZDF-History zeigt sieben spektakuläre Fälle, in denen Lügen Geschichte machten: wie sich die früheren Päpste mittels Fälschung ihre Macht sicherten, wie die Verlierer des Ersten Weltkriegs ihre Niederlage in einen Sieg verwandelten und wie eine pikante Notlüge einen US-Präsidenten fast um sein Amt brachte. ZDF-History untersucht Wesen und Wirkung der großen historischen Lügen - und warum die meisten Lügner der Geschichte am Ende doch ertappt werden.

08:15

ZDF-History: Die unglaublichen Geschichten der DDR Moderation: Guido Knopp Bizarr muten so manche Protokolle des SED-Politbüros an, in denen festgehalten wurde, was den Parteigranden wichtig war - DDR-Alltag aus der Sicht von "oben". Bizarr auch: ein Skatspiel unterm Stacheldraht - Verbrüderung zwischen Ost und West und ein deutsch-deutsches Fußballspiel, das Furore machte. 100 Jahre nach der Geburt Erich Honeckers zeigt "History", mit welchen Absurditäten sich die Menschen in der DDR arrangierten und welche Blüten die deutsche Teilung mitunter trieb.

09:00

Drei Leuchttürme - drei Geschichten Film von Karin Richter, Philipp Jeß, Carsten Prehn, NDR / 2013 Mit seinen 22 Metern Höhe zählt er zu den kleinsten seiner Art - der Lotsenturm am Eingang der Insel Usedom. Bis 1954 war er tatsächlich noch mit Lotsen besetzt, hat seitdem eine abenteuerliche Geschichte hinter sich, ehe er zum wohl kleinsten Hotel von Mecklenburg Vorpommern wurde. Die Haffschänke "Vadder Genz" unterhalb des Lotsenturms gibt es seit 1926. In fünfter Generation steht nun Margitta Nolde hinterm Tresen. Und sie kümmert sich um das Hotel im Turm, um Alles, was dazu gehört.

10:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Schlösser der Loire - Frankreich Film von Thomas Uhlmann, Christina Brecht-Benze, SWR / 2005 Das Tal der Loire erzählt viele Geschichten vom Glanz und Elend der Frauen an der Seite von Herrschern, denen es in erster Linie um Machterhalt und Repräsentation ging. Über 300 Schlösser hinterließen sie an der Loire und ihren Nebenflüssen, eine in Europa beispiellose, gigantische Kulturlandschaft, die auch ein Stück Frauengeschichte dokumentiert.

10:30

Karl der Große Film von Christoph Weber, Gabriele Wengler, WDR / 2013 Karl der Große ist der erste und größte Kaiser des Mittelalters. Noch heute betrachtet man ihn in Frankreich und in Deutschland als Stammvater der Nation. In einer Mischung aus aufwendigen Reenactments, historischer Spurensuche und lebendigen Erläuterungen der führenden Experten erzählt das Dokudrama wichtige Stationen aus dem Leben Karls des Großen.

12:00

Kaiser Barbarossa Die Legende im Kyffhäuser Film von André Meier, MDR / 2009 Kaiser Rotbart ist Legende. Tief im Kyffhäuser schläft er, nur um eines Tages zu erwachen. Dann soll er das Reich retten und zu neuer Herrlichkeit führen. Rotbart, Barbarossa oder historisch korrekt Kaiser Friedrich I. von Hohenstaufen hat echten Star-Charakter unter den deutschen Imperatoren des Mittelalters. Verehrt als Ideal-Herrscher, als Symbol für Stärke, Macht und Einheit. Warum hat ihm die Nachwelt ausgerechnet einen Berg südlich des Harzes als ewiges Zuhause gegeben?

12:45

Sisi - Mythos einer Märchenprinzessin Film von Luise Wagner-Roos, ZDF / 2008 Sie war die schönste Frau ihrer Zeit: Elisabeth I., genannt Sisi. Romy Schneider machte sie zur Kaiserin der Herzen. In aller Welt beweinen Abermillionen von Film-Fans bis heute ihr Schicksal. Der Film fragt nicht nur nach Legende und Wahrheit. Im Mittelpunkt steht die Frage, was Sisi bis heute zur perfekten Projektionsfläche für mediale Träume und für die Sehnsüchte der Massen macht.

13:30

Die Spur der Schätze Die Schwedenkiste der Illuminaten Film von Ute Gebhardt, MDR / 2012 Wissenschaftler der Universität Erfurt untersuchen das Wirken der späten Illuminaten. Eine Spurensuche voll erstaunlicher Fragen: Weimar und Gotha - Verschwörer-Hochburgen? War Goethe ein engagierter Geheimbündler? Womit hat sich die Gesellschaft bei ihren geheimen Treffen beschäftigt? War der Geheimrat Goethe nur zum Schein dabei - um die Brüder zu kontrollieren? Könnte die ganze Aufklärung ein Werk von Freimaurern und Illuminaten sein?

14:00

Die Spur der Schätze Der Raub des Quedlinburger Domschatzes Film von Antje Schneider, MDR / 2012 Rund tausend Jahre lag der großartige Domschatz nahezu unangetastet in der Stiftskirche zu Quedlinburg. Im Frühjahr des Jahres 1945 aber wurde er auf abenteuerliche Weise geraubt. Erst 40 Jahre nach dem Raub findet der junge Kunstdetektiv Willi Korte die entscheidende Spur zum Schatz.

14:30

Die Spur der Schätze Der Schatz von Erfurt Film von Kathrin Welzel, MDR / 2013 1998 holt ein Bagger ein paar alte Becher, Schalen und Kannen ans Licht. Der erste Eindruck der Bauarbeiter: Geschirrteile, ganz hübsch bearbeitet, aber sonst? Doch die alten Teile alarmieren die Archäologen. Wieder graben sie im Areal, diesmal ganz gezielt. Und sie finden einen Schatz: 3.141 französische Silbermünzen, 14 Silberbarren, mehr als 700 Goldschmiedearbeiten - zusammen fast 30 Kilo schwer. Er wird als "Erfurter Schatz" weltweit bekannt und bewundert. Aber wem gehörten die Ringe und Trinkbecher?

15:00

Der satirische Jahresrückblick 2014 Von Doyé und Wiemers Film von Werner Doyè, Andreas Wiemers, ZDF / 2014 Werner Doyé und Andreas Wiemers sezieren das Jahr 2014 behutsam mit der Kettensäge und fördern dabei allerlei Interessantes zutage. Die große Koalition bedankt sich vier Tage lang bei sich selbst. Der Generalbundesanwalt untersucht, wer Merkels Handy abgehört hat: die NASA, die SNA oder doch die NSA. Die Kanzlerin wird 60, und das ZDF bringt ihr ein Ständchen. Deutschland liefert Waffen in alle Welt, kriegt aber selbst keinen Hubschrauber mehr hoch. Alexander Dobrindt führt die Datenautobahnmaut für ausländische Surfer ein, während Thomas de Maizière herausfindet, dass eine E-Mail sowas Ähnliches ist wie eine Postkarte.

15:30

Die Anstalt Film von Dietrich Krauß, Claus von Wagner, Max Uthoff, ZDF / 2014 Stimmt das denn wirklich, was diese größenwahnsinnigen Besetzer da in der Anstalt verzapfen? Das fragen immer wieder viele verunsicherte Zuschauer. Müssen wir womöglich unser Weltbild nachbessern, und wie sollen wir uns das eigentlich leisten? Die Anstaltsleitung teilt Ihnen mit: Zur Beruhigung besteht keinerlei Anlass, es ist alles genau so gemeint, wie es nicht gesagt wurde. Wenn Sie das nicht glauben können, überzeugen Sie sich selbst bei folgenden anderen Quellen, von denen wir uns alle gleichermaßen distanzieren. Wir sind ja schließlich nicht wahnsinnig...

16:25

Wilfried Schmickler - Ich weiss es doch auch nicht Wilfried Schmickler, "Scharfrichter unter den Kabarettisten", findet auch nach 30 Jahren als Kabarettist unzählige aktuelle Themen, über die er sich leidenschaftlich aufregt. In seinem neuen Soloprogramm feuert Schmickler, der seit über zehn Jahren zum Team der WDR-Mitternachtsspitzen gehört, erneut sein charakteristisches Feuerwerk treffsicherer Pointen ab. Mal rotzig und bitterböse, oft wütend und grimmig, fast immer schreiend komisch. Auch nach 30 Jahren auf der Bühne hat Wilfried Schmickler nichts von seiner bissig-brillanten Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit eingebüßt. Als kompromissloser Moralist sind die Opfer bei ihm immer die Täter - zumindest, wenn es um die Großen in Wirtschaft und Politik, Kirche und Medien geht. Wenn man ihn fragt, wie es weiter geht mit dem Euro und der Bankenkrise, dem Mindestlohn und Hartz IV, und wie lange wir alle noch so weitermachen dürfen, lautet seine Antwort: "Ich weiß es doch auch nicht".

17:25

Lisa Fitz - "Ich wollt' Kasperl werden, nicht Gretel" Film von Gabriele Dinsenbacher, BR / 2014 Im Alter von fünf Jahren ist für Lisa klar, dass sie einmal 'Kasperl' werden will. Den Moralvorstellungen der Mutter, die Lisa lieber als tugendhafte 'Gretel' hätte, sagt sie als Jugendliche den Kampf an. Frech und provokant fordert sie bis heute auf der Bühne und im Privatleben ihren Lieblingsgegner, den Spießbürger, heraus.

18:15

Tages-Tipp Dieter Hildebrandt: Weiterlachen! Film von Daniel Rüdiger, WDR / 2014 Dieter Hildebrandt war schlagfertig, spontan, er besaß Improvisationstalent, und Kollegen bezeichneten ihn als den "Pointen-Papst". Er gründete die Münchener Lach und Schießgesellschaft, glänzte als Schauspieler u. a. in der Kult-Serie "Kir Royal", war Kopf des ARD-"Scheibenwischers" - er scheute keine Kontroverse. Er schoss witzig und scharf, war immer an der Seite der kleinen Leute und auch nicht zuletzt deshalb so beliebt beim Publikum. Das Filmische Porträt zeigt die schönsten Ausschnitte aus einem reichen und bedeutenden Leben eines der wichtigsten Kabarettisten Deutschlands, der im November 2013 mit 86 Jahren verstarb.

19:15

heute-show - Der Jahresrückblick 2014 Film von Rahmen u.A., ZDF / 2014 Im Stil eines Nachrichtensprechers kommentiert Oliver Welke bissig, ironisch, respektlos und bisweilen auch herrlich albern das Geschehen in Politik und Gesellschaft des vergangenen Jahres. Dabei lässt er seine Reporter entwaffnende Fragen stellen, analysiert mit Experten die kleinen und großen Veränderungen im politischen Gefüge und spart auch die peinlichsten Momente der Staatsdiener nicht aus.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Urban Priol: Tschüssikowski Der etwas andere Jahresrückblick 2014 Urban Priol zählt zu den erfolgreichsten Kabarettisten der letzten Jahre - das beweisen nicht nur seine ausverkauften Live-Auftritte. Auch die Kritiker sind begeistert vom intelligenten Spott des Mannes mit der extravaganten Frisur und überhäufen ihn mit Preisen. So ist der gebürtige Aschaffenburger unter anderem Träger des bayerischen, nordrhein-westfälischen und Deutschen Kabarettpreises.

21:15

Hassknecht Live Film von Morten Kühne, Björn Mannel, ZDF / 2014 In seinem Programm "Das Hassknecht Prinzip" - in zwölf Schritten zum Choleriker" weist Gernot Hassknecht dem Publikum in zwölf einfachen Schritten den Weg zum echten Choleriker. Wortgewaltig und garantiert parteiübergreifend - wenn der 1,63 m große Mann sich erst mal eine Meinung gebildet hat, kennt er weder Freund noch Feind. Während sich andere lieber wegducken und noch nach Worten suchen, ist Gernot Hassknecht schon auf Betriebstemperatur. Es gibt nur wenige Menschen, die ihre Meinung unsachlich und trotzdem auf den Punkt bringen können. Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht hat als festes Ensemblemitglied der heute-show mittlerweile Kultstatus erreicht. Für seine ständig wachsende Fangemeinde ist Gernot Hassknecht DAS Sprachrohr, wenn es darum geht, Frust und Ärger über Missstände in unserem Land lautstark auszusprechen. Die Fans kennen und lieben ihn als cholerischen Kommentator. Für Viele ist er die Stimme der ungehörten Masse.

22:00

Nuhr 2014: Der Jahresrückblick Film von Dieter Nuhr, WDR / 2014 2014 war im Großen und Ganzen eine runde Sache. Oder mit den Worten eines ausgeknockten deutschen Nationalkickers am Rande des Bewusstseins: Schiri, ist das hier das WM-Finale? Was bleibt von diesem Jahr? Helene Fischer holt den 4. Stern. Eine Wurst aus Österreich gewinnt den ESC. Uli Hoeneß nimmt auf Staatskosten 20 kg ab. Und die deutsche Wirtschaft brummt. Das ist nicht gut. Denn immer mehr Insolvenzberater müssen Insolvenz anmelden.

23:00

Tages-Tipp Wilfried Schmickler - Ich weiss es doch auch nicht Wilfried Schmickler, "Scharfrichter unter den Kabarettisten", findet auch nach 30 Jahren als Kabarettist unzählige aktuelle Themen, über die er sich leidenschaftlich aufregt. In seinem neuen Soloprogramm feuert Schmickler, der seit über zehn Jahren zum Team der WDR-Mitternachtsspitzen gehört, erneut sein charakteristisches Feuerwerk treffsicherer Pointen ab. Mal rotzig und bitterböse, oft wütend und grimmig, fast immer schreiend komisch. Auch nach 30 Jahren auf der Bühne hat Wilfried Schmickler nichts von seiner bissig-brillanten Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit eingebüßt. Als kompromissloser Moralist sind die Opfer bei ihm immer die Täter - zumindest, wenn es um die Großen in Wirtschaft und Politik, Kirche und Medien geht. Wenn man ihn fragt, wie es weiter geht mit dem Euro und der Bankenkrise, dem Mindestlohn und Hartz IV, und wie lange wir alle noch so weitermachen dürfen, lautet seine Antwort: "Ich weiß es doch auch nicht".

00:00

Ausgefuchst

00:05

Urban Priol: Tschüssikowski Der etwas andere Jahresrückblick 2014

01:05

Nuhr 2014: Der Jahresrückblick Film von Dieter Nuhr, WDR / 2014

02:05

heute-show - Der Jahresrückblick 2014

02:50

Dieter Hildebrandt: Weiterlachen! Film von Daniel Rüdiger

03:50

Der satirische Jahresrückblick 2014 Von Doyé und Wiemers Film von Werner Doyè, Andreas Wiemers, ZDF / 2014

04:20

Hassknecht Live Film von Morten Kühne, Björn Mannel, ZDF / 2014

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de



Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: