PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Mittwoch, 03.12.2014, Tages-Tipp: 20.15 Das Empire State Building

Bonn (ots) - Sendeablauf für Mittwoch, 03. Dezember 2014

06:00

Die Superbombe Vom Wahnsinn des Kalten Krieges Film von Nick Perry, NDR / 2011 Mit der Entwicklung der Wasserstoffbombe beginnt das Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion nach dem Zweiten Weltkrieg. Maßgeblich daran beteiligt waren die Wissenschaftler J. Robert Oppenheimer, Leiter des Manhattan-Projektes, Edward Teller, "Vater der Wasserstoffbombe" (USA) und Andrej Sacharow, Leiter der Wasserstoffbomben-Forschung.

06:45

Das Deutsche Duell Ein Fußballspiel im Kalten Krieg Film von Lutz Pehnert, RBB / 2004 Fußball-Weltmeisterschaft 1974: Eigentlich war es nur ein Spiel und dennoch viel mehr. Ein Kampf der Systeme, ausgetragen in den Nationaltrikots der beiden deutschen Fußballmannschaften. Der Film rekapituliert die deutsch-deutschen Beziehungen des Jahres 1974, die geradezu exemplarisch für die Jahrzehnte der deutschen Teilung stehen.

07:30

Seen auf dem Dach der Welt 1/2: Der Karakul in Tadschikistan Film von Stephan Kühnrich, MDR / ARTE / 2012 Die glasklaren und tiefblauen Seen in den Bergen Asiens gehören zu den landschaftlich reizvollsten Gewässern der Welt. Sie prägen einzigartige Biotope mit zahlreichen exotischen Tier- und Pflanzenarten. Für die Menschen an ihren Ufern sind die höchst gelegenen Seen der Erde weit mehr als reine Wasserquellen. Sie werden als Heiligtümer verehrt und sind Gegenstand uralter Legenden.

08:15

Seen auf dem Dach der Welt 2/2: Der Yssykköl in Kirgistan Film von Stephan Kühnrich, MDR / ARTE / 2012 Der Yssykköl liegt im Osten Kirgistans in den Bergen des Tian Shan. Mit einer Länge von 200 Kilometern und einer Tiefe von fast 700 Metern ist er der mit Abstand größte Bergsee Asiens, das Meer der Kirgisen. Für Tschingis Aitmatow, den kirgisischen Nationaldichter, gab es schlicht keinen schöneren Platz auf der Welt. Der Yssykköl war für ihn der Ort, "an dem sich Wasser und Himmel berühren".

09:00

Vor Ort Moderation Kathrin Augustin

09:10

Bon(n)Jour mit Hans-Martin Tillack, Stern

09:30

Wie tickt Putin? Es begann mit der Annexion der Krim, es folgten gewaltsame Auseinandersetzungen im Osten des Landes, dann Sanktionen gegen Russland: Der Konflikt in der Ukraine schwelt seit Monaten. Immer wieder dreht sich in dieser Zeit die Diskussion um den russischen Präsidenten Wladimir Putin, die Schlüsselperson bei den anhaltenden Spannungen. Doch niemand kann seine Reaktionen voraussagen, er ist die große Unbekannte in der Rechnung der EU.

10:45

Mexikos Drogenkrieg An jedem Wochenende gibt es in Mexiko immer die gleichen fürchterlichen Schlagzeilen - 40, 60, 80 Tote sind zu beklagen, Opfer eines brutalen Krieges, der nie offiziell erklärt wurde. 17 000 Menschen starben in den letzten vier Jahren bei den Auseinandersetzungen zwischen den Drogenkartellen und Mexikos Militär. Die blutige Spur zieht sich quer durch das ganze Land. Teil des Themas ist die Dokumentation "Showdown am Rio Grande - Drogenkrieg in Mexiko"(SWR / 2011).

L I V E

12:00 Pressekonferenz mit BMWi Sigmar Gabriel und BM Barbara Hendricks zum "Aktionsplan Energieeffizienz"

L I V E

13:00 Sitzung des Deutschen Bundestages und Regierungsbefragung

14:30

Unterschätzte Gefahr Der Kampf gegen Ebola Film von Halim Hosny, Ulrike Brödermann, Ron Boese, Steven Grandison, Michael Strompen, ZDF / 2015 Kailahun, Sierra Leone. Der Londoner MSF-Arzt Dr. Javid Abdelmouniem hält ein kleines Mädchen in den Armen, in seinen Augen pure Erleichterung. Die Kleine hat überlebt, ihr Immunsystem hat die Krankheit niedergekämpft. Doch Tausende hat Ebola bereits getötet. Und wenn die schlimmsten Befürchtungen der Weltgesundheitsorganisation WHO wahr werden, könnten ihnen Hunderttausende folgen. Denn der Zeitpunkt, die Seuche schnell in den Griff zu bekommen, ist verstrichen. Er lag irgendwann im späten Frühsommer dieses Jahres, als Ärzte der Nichtregierungsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) Alarm schlugen.

15:00

Täuschen und Tarnen Über Lebenskünstler der Natur Film von Kurt Mündl, ZDF / 2012 Die besten Zukunftschancen hat derjenige, der sich am schnellsten und am geschicktesten an die Umwelt anpasst. Denn evolutionäre Entwicklungen haben keinen Plan, sondern ein Ziel - und dieses Ziel heißt Überleben - für das einzelne Tier ebenso wie für die Spezies. Die Dokumentation zeigt am Beispiel einer kleinen, scheinbar unbelebten Vulkaninsel mitten im Ozean, wie sich Biotope und Populationen entwickeln.

15:45

Der Traum vom Fliegen Wie haben Tiere die Luft erobert? Film von Jan Haft, SWR / 2008 Der Traum vom Fliegen ist ein alter Menschheitstraum. Während sich der Mensch diesen Wunsch nur mit technischen Mitteln erfüllt hat, haben es viele Tiere im Laufe der Evolution gelernt. Der Ursprung des Fliegens liegt weit zurück in der Erdgeschichte. Schon vor Jahrmillionen kreuzten die Saurier durch die Lüfte. Aber sie waren nicht die ersten, die den Luftraum erobert haben. Der Ornithologe Dr. Gerald Mayr hat sich der Evolution des Vogelflugs verschrieben. Am Frankfurter Senckenberg Museum forscht er nach den Ursprüngen des Fliegens.

L I V E

16:15 Aktuelle Stunde

17:30

Vor Ort Moderation Constanze Abratzky

18:00

Die billige Masche von H&M Film von Marie Maurice, ZDF / 2014 H&M ist einer der Giganten in der Textilindustrie. Es war der schwedische Konzern, der die Branche einst mit günstigen, aber modischen Klamotten aufgemischt hat. Deutschland ist einer der größten Märkte für das Unternehmen. Die weltweite Expansion hört nicht auf, Nachschub für tausende von Läden wird also gebraucht. Autorin Marie Maurice geht auf ihrer filmischen Reise von Europa nach Asien und Afrika der Frage nach, wie ernst es H&M mit besseren Bedingungen für die Textilarbeiter meint.

18:30

Seen auf dem Dach der Welt 1/2: Der Karakul in Tadschikistan Film von Stephan Kühnrich, MDR / ARTE / 2012 Die glasklaren und tiefblauen Seen in den Bergen Asiens gehören zu den landschaftlich reizvollsten Gewässern der Welt. Sie prägen einzigartige Biotope mit zahlreichen exotischen Tier- und Pflanzenarten. Für die Menschen an ihren Ufern sind die höchst gelegenen Seen der Erde weit mehr als reine Wasserquellen. Sie werden als Heiligtümer verehrt und sind Gegenstand uralter Legenden. Frei aus dem Tadschikischen übersetzt lautet der Name des Karakul im Pamir "der schwarze See auf dem Dach der Welt". Die Menschen im Nordosten Tadschikistans sagen, er wirke umso dunkler, je höher die Berge sind, von denen aus man auf ihn herabblickt. Und einige der Gipfel des Pamir sind über 7.000 Meter hoch. Der Karakul ist bisher kaum erforscht und gibt auch Experten zahlreiche Rätsel auf.

19:15

Seen auf dem Dach der Welt 2/2: Der Yssykköl in Kirgistan Film von Stephan Kühnrich, MDR / ARTE / 2012 Der Yssykköl liegt im Osten Kirgistans in den Bergen des Tian Shan. Mit einer Länge von 200 Kilometern und einer Tiefe von fast 700 Metern ist er der mit Abstand größte Bergsee Asiens, das Meer der Kirgisen. Für Tschingis Aitmatow, den kirgisischen Nationaldichter, gab es schlicht keinen schöneren Platz auf der Welt. Der Yssykköl war für ihn der Ort, "an dem sich Wasser und Himmel berühren". Um den geheimnisvollen See in den Bergen ranken sich zahlreiche kirgisische Legenden. Sie beschreiben die versunkene Stadt "Lyesh", die "Tränen des Schneeleoparden", die dem See sein Salz gaben, und schließlich den Namen Yssykköl selbst, der übersetzt "heißer See" lautet. Trotz seiner Lage in über 1600 Metern Höhe friert er auch in den kältesten Wintern nicht zu.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Das Empire State Building Film von John Joseph, ZDF / 2014 Der Film erzählt die Geschichte des Empire State Buildings von seiner Entstehung bis in die Gegenwart - ein Bauwerk als Metapher des American Dreams. Ohne jeden Zweifel zählt der Wolkenkratzer zu den eindrucksvollsten und erhabensten Gebäuden der Welt, eine der größten architektonischen Meisterleistungen des 20. Jahrhunderts. Das Empire State Building, der imposante Wolkenkratzer mit einer Gesamthöhe von 443 Metern, wurde in einer ungewöhnlich kurzen Bauzeit von gerade einmal 18 Monaten im Jahr 1931 errichtet. Der Bau verschlang 40 Millionen Dollar - eine lohnende Investition, wie sich rasch zeigte. Erst 1972 wurde das Empire State Building als höchstes Gebäude New Yorks vom World Trade Center abgelöst. Inzwischen überragt der neue Freedom Tower das Empire State Building um 100 Meter. Das Empire State Building bleibt eines der bedeutendsten Bauwerke der Welt - auch durch seine faszinierende Geschichte.

21:00

ChinAmerika Duell der Supermächte Film von Christine Adelhardt, Ingo Zamperoni, NDR / 2014 Es ist das globale Kräftemessen des 21. Jahrhunderts - und es hat Auswirkungen auf den gesamten Globus. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben die Welt-Ordnung geprägt wie kein anderes Land, doch die Pax Americana wird herausgefordert. China ist nicht nur wirtschaftlich ein Riese geworden, es ist auch politisch ein Koloss, der die Muskeln spielen lässt und seine Interessen energisch durchdrückt. Vorbei die Zeiten, als das Reich der Mitte still und heimlich wachsen wollte. Das neue Selbstbewusstsein unter Kadern und Militär hat dazu geführt, dass China sich von einer billigen Produktionsstätte für die Welt zu einer Weltmacht entwickelt. Einer Weltmacht, die im Wettbewerb nicht nur mit ihren unmittelbaren Nachbarn steht, sondern auch mit den USA. Auf vielen Gebieten. Produkte Made in USA - doch der Chef ist ein Chinese. Erobern die Chinesen Amerika? Oder kann sich der Platzhirsch behaupten und davon profitieren, dass es selbst in China vor allem ein Sehnsuchts-Ziel gibt: die USA.

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

22:15

phoenix Runde Täuschen, tricksen, dealen - Von der Macht zum Größenwahn? Moderation Ines Arland mit Susanne Gaschke, SPD, ehem. Kieler Oberbürgermeisterin und Publizistin, Daniel Goffart, Focus, Oliver Schröm, Stern, Axel Wallrabenstein, Politikberater

23:00

Der Tag Moderation Constanze Abratzky

00:00

phoenix Runde Täuschen, tricksen, dealen - Von der Macht zum Größenwahn? Moderation Ines Arland mit Susanne Gaschke, SPD, ehem. Kieler Oberbürgermeisterin und Publizistin, Daniel Goffart, Focus, Oliver Schröm, Stern, Axel Wallrabenstein, Politikberater

00:45

Das Empire State Building Film von John Joseph, ZDF / 2014

01:30

ChinAmerika Duell der Supermächte Film von Christine Adelhardt, Ingo Zamperoni, NDR / 2014

02:15

Syrien - Der vergessene Krieg

03:30

Wie tickt Putin?

04:45

Mexikos Drogenkrieg

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: